Freitag, 11.09.2015

Italy, France and Spain :)

Hello guys.. it´s been a while since I wrote my last post. I did a trip through Italy, France and Spain with my mom and my best friend Christina. I want to show the following pictures to our Americans Joanna and Richard because it is the only way to do this. 

Venice:

We came to our hotel by boat. 

we came to our hotel by boat..

After Check-In we changed clothes very quick. Now we are ready for sightseeing because we stay only for one night.

We took pictures with pigeons on St. Mark's Square.

We also saw the Rialto bridge and gondolas.

Rome:

The next morning our train went to Rome. It was a marathon to see all the attractions in 2 days.

We had a three hour tour through the Vatican museum, the Sistine Chapel and the St. Peter´s Basilica. 

We enjoyed the sunset from the Spanish Steps.

We rented a scooter and had a lot of fun with the selfie stick. Christina sat behind me and had a mobile phone for navigation, my mobile phone to make pictures and the selfie stick to film our adventure. Mom saw people laughing who saw us on the scooter 

 

We had a "Skip the line" ticket to the Colosseum and the Roman Forum because I knew before that we won´t have enough time.

 

With this pedicab we drove to the Pantheon.

 

Pisa:

Pisa is a small city. In the evening we drank Cocktails in a bar next to the river. We had the best breakfast in our trip and we visited the leaning tower of Pisa (of course). 

  

 

Milano:

In Milano we went shopping and to the Milan Cathedral. We also took pictures from the top of the Cathedral with the sunset. 

Menton:

Menton is 10 minutes away from Monte Carlo. We had a hotel at the harbor. This small town is also known as "the pearl of France" and it really is a pearl. 

Monte Carlo:

From Menton we did a day trip to Monte Carlo. As we got there we bought a hop on hop off ticket that we can see the whole city. We saw the Casino and the port. After that we lay on the beach with beautiful blue water. 

 

 Nice:

In Nice we relaxed the whole day at the beach. In the evening we went shopping in the old town.

Marseille:

In Marseille we were at the beach and in the evening we ate dinner in a restaurant at the harbor.

Barcelona:

Here we enjoyed the night with a beer at the beach listening to music. Next day we went shopping to the Diagonal Mar Shopping Centre. The last night before our flight back home we had a three course menu at the Hard Rock Cafe which was great!! We visited the Sagrada Familia church and the Park Güell from Antoni Gaudi.

It was a wonderful vacation 

Freitag, 06.03.2015

Rügen - North of Germany ♥

Hello Joanna and Richard,

I have not written my blog for a while, but now I have a good occasion to.
As you know I am in Rügen with my family. This is the biggest island in Germany and the landscape is stunning. We are sleeping in a lighthouse that is only a few steps from the sea.
We have a total of 8 days here and tomorrow is the last. Unfortunately...

We have stuffed our own teddy which was fun 

This is a very old railway called "Rasender Roland" / "furious Roland" 

We also saw the famous "Kreideküste" from the ship. This is the coast in the northeast of Rügen. The stone you can see is chalk!!

 

This was the best holiday I have ever had with my family. It was very special to sleep in a lighthouse a whole week 

Tomorrow we will drive back home for 11-12 hours with the car. But this long journey was worth it.

Hope you are doing good since you arrived safely from Japan.

Many greetings and love to you ♥♥

Dienstag, 30.12.2014

Hello Joanna and Richard

I'm sorry that you have not heard from us last week. We are doing good, but have many things to do. First everyone wanted to say hello. My family made a welcome label for us and they hold it on the airport in Munich as we arrived. And Daniel´s parents made a big sign in front of their house. We were so happy about that. :) Then it was Christmas time and we still had last minute shopping to do. I packaged my presents on Christmas day afternoon  We were invited to our grandparents on the Christmas public holidays the 25th and 26th. Yesterday my best friend Christina visited me and also Daniel´s best friend was here. We talked a lot about the study abroad.

I am still working on my graphic design project that I have as a part time job now and Daniel has to study for his exams in January. It is not less busy as in America, but we enjoy the time with our family and friends. 

We hope you had a wonderful Christmas time with your daughter and son in law. On Christmas day and a few days later we wrote an E-Mail to you both that you hopefully received. Wish you a great and relaxing week. 

Fondly,

Sandra and Daniel

♥♥♥

  

Dienstag, 23.12.2014

Letzter Eintrag (auf deutsch)

Ich hatte leider in den letzten paar Tagen keine Zeit mehr den Blog zu schreiben, weil es so stressig war. 

Am Samstag sind wir von Washington mit dem Bus nach New York gefahren. Die Fahrt hat 4,5 Stunden gedauert und wir kamen um 20:30 Uhr an. Mit der U-Bahn fuhren wir zum Hotel, brachten unser Zeug auf das Zimmer und fuhren nach noch zum Rockefeller Center. Dort ist ja der berühmte New Yorker Christbaum. Wir machten ein paar Fotos und gingen dann nochmal zum Times Square. Um ca 2 Uhr morgens sind wir dann ins Bett gegangen. Sonntag Morgen haben wir dann alles gepackt und fuhren dann endlich Richtung Flughafen. Wir mussten nur einmal umsteigen und nach ca. 1,5 Stunden kamen wir am JFK Airport an. Wir konnten es garnicht glauben, dass sich das Auslandssemester zu Ende neigt. Nun hieß es warten... 5 Stunden :D Um 17:30 Uhr fuhren wir auf die Startbahn und dann hieß es: Goodbye America!!!!

Nach 7 Stunden Flug, keiner Minute Schlaf, gutem Essen, Film schauen und Turbulenzen kamen wir am Montag Morgen an. 

Am Flughafen wurden wir mit Schildern begrüßt und auch bei Daniel zu Hause war ein riesen Schild aufgebaut :D 

So das wars dann auch mit meinem Blog. Ich hoffe euch hat es allen gefallen und ihr habt immer fleißig mitgelesen :) Ich werde den Blog noch weiterführen, aber ab jetzt in Englisch für Joanna und Richard. Damit Sie ab jetzt auch wissen, was in Deutschland immer so los ist :) 

Tschauuuuuuu ♥♥♥♥

Freitag, 19.12.2014

Washington DC

Wir haben heute den ganzen Tag damit verbracht, die ganzen Memorials und Sehenswürdigkeiten der Stadt abzulaufen. Als erstes waren wir beim Pentagon und dem Memorial, das an die Verstorbenen des 11. Septembers erinnert. 

Dann fuhren wir zum Weißen Haus, wo ja bekanntlich Obama wohnt. Das ist rundum mit einem Zaun und Polizisten begrenzt.

Das Monument ist ein weißer Marmorturm, der zu Ehren des ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten, George Washington, errichtet wurde. 

Im McDonalds wärmen wir uns am Nachmittag auf, denn es ist heute ziemlich kalt. Vor allem wenn man einen Tag zuvor noch am Miami Beach war.

Nach einem kurzem Stop in Chinatown (das es in ziemlich jeder großen Stadt gibt), fahren wir wieder zurück ins Hotel. 

Donnerstag, 18.12.2014

Hallo Washington

Heute Morgen haben wir uns noch den Sonnenaufgang am Strand von Miami Beach angesehen, bevor wir abgereist sind.

Nach 2,5 Stunden Flug, sind wir in Washington gelandet. Dieses mal wars auch ein größeres Flugzeug mit 6 Leuten in einer Reihe. Also doppelt so groß kann man sagen :D Unser Hotel befindet sich ganz nah am Flughafen, so dass wir nur eine Station mit der U-Bahn fahren mussten. Das Hotel ist wahnsinnig schön und nobel. Vor allem unser Queensize Bett ist der absolute hammer :D

Wir sind nach dem Check-In noch zur Noodle´s Company essen gegangen und noch in einen Supermarkt. Gute Nacht ♥

Mittwoch, 17.12.2014

Letzter Tag in Miami

Unseren letzten Tag haben wir natürlich am Strand ausklingen lassen. Das Meer war heute am schönsten seitdem wir hier sind. Man konnte so weit raus gehen und man stand trotzdem nur bis zu den Knien im Wasser. 

 

Jetzt wird noch gepackt und Morgen gehts dann weiter nach Washington. 

Ach und ich hab noch ein Bild, das mir heute Joanna gemailt hat. Unser Abschiedsgeschenk für Richard und Joanna vorm Christbaum, den wir zusammen geschmückt haben.

Dienstag, 16.12.2014

Everglades

Um 9:45 Uhr sind wir heute in die Everglades gefahren. Das ist ein riesen großer Nationalpark, der sich in der ganzen Südspitze von Florida befindet. In diesem Park befinden sich 1,5 Millionen Alligatoren. Wir haben eine Airboat Tour gemacht und fuhren ein Stückchen raus in die Everglades. Der größte Teil von dem Nationalpark ist Wasser, wo überall Pflanzen herausragen. Das hat so Spaß gemacht und wir haben sogar 2 Alligatoren gesehen.

Dann haben wir eine Alligatorenshow gesehen. Ein Mann hat ein paar Kunststücke mit ausgewachsenen Alligatoren vorgeführt. Und dann durften wir noch ein Foto mit einem Baby Alligator machen :D

Den restlichen Tag haben wir am Strand verbracht. Nach dem Abendessen sind wir noch zur Lincoln Ave, wo sich ganz viele Restaurants und Geschäfte befinden. Da sind wir ca 2 Stunden rumgegangen und waren dann um 22:00 Uhr wieder auf dem Zimmer. Gute Nacht ♥

Montag, 15.12.2014

Key West

Heute um 6:50 Uhr sind wir schon in den Bus gestiegen, um nach Key West zu fahren. 
Wir überquerten 43 Brücken über die ganzen Keys in 3,5 Stunden. 

Das erste was wir dort besichtigten, ist ein riesen Kreuzfahrtschiff, das am Hafen angelegt war. Wahnsinn, was das für riesen Teile sind. 

Dann gingen wir zum südlichsten Punkt der USA auf die andere Seite der Insel in ca 45 Minuten.

Bei einem Mexikaner essen wir zu Mittag und schlendern dann noch ein bisschen in den Gassen rum. Das ehemalige Haus von Hemingway haben wir auch gesehen. Hier gibt es übrigens auch das drittgrößte Korallenriff der Welt! 

In einer Rooftop Bar lassen wir den Tag mit einem Cappuccino ausklingen.

Das war ein sehr schöner Tag und das Wetter hat auch sehr gut mitgespielt. Um 21:00 Uhr sind wir wieder zurück und gehen gleich schlafen, damit wir für die Everglades fit sind :)

Sonntag, 14.12.2014

Badetag ☼

Heute haben wir wieder den ganzen Tag am Strand gelegen und ein bisschen gebadet :) das Wetter war heute noch schöner als Gestern! Es hat sich angefühlt wie 30 Grad :D 

Abends sind wir noch ein bisschen spazieren gegangen. Der Espanola way ist eine kleine Gasse mit Restaurants und schnuckeligen Geschäften.

Samstag, 13.12.2014

Verliebt in diese Stadt

Heute sind wir nach dem Frühstück gleich zum Strand, der nur 500 m vom Hotel entfernt ist. Ich habe es mir genau so vorgestellt.. einfach wunderschön! Am Anfang war es noch ein bisschen bewölkt und windig, das hat sich aber schnell verzogen. Wir lagen dann von 9 - 14:00 Uhr am Strand und haben uns schon einen kleinen Sonnenbrand zugezogen :D es hatte heute ca 25 Grad  

Am Nachmittag haben wir uns eine Riesenpizza bestellt, mit der wir dann den ganzen Tag gut ausgekommen sind :D 

Später sind wir dann noch zum südlichsten Punkt von Miami Beach gegangen und haben am Strand schöne Fotos gemacht. Zurück zum Hotel sind wir am Ocean Drive gegangen, das die bekannteste Straße in der Stadt ist. Hier ist am Abend richtig Party angesagt und an jeder Ecke wird getanzt. Nur leider bin ich noch nicht 21 und somit hinfällig :( aber auch zu teuer! :D hier fahren sehr viele Ferrari, Lamborghini, Bmw usw.. also man sieht, dass es eine reiche Gegend ist ! In der ganzen Stadt sind überall Palmen.. und wir haben auch schon Christbaum Palmen entdeckt. Es ist ja schließlich bald Weihnachten! (Kann man sich hier garnicht vorstellen)

Abends im Hotel haben wir für Montag und Dienstag Trips nach Key West und in die Everglades gebucht :) 

Freitag, 12.12.2014

Miami

Das war wieder mal ein sehr stressiger, aufregender und laaanger Tag.. 

Vormittags haben wir das restliche eingepackt, Daniel hat seine letzte Prüfung geschrieben, wir waren das letzte mal in der Dining Hall essen und um 13:30 Uhr gings dann los. Wir verabschiedeten uns noch von Man, die auch heute nach China fliegt. Wir fuhren noch kurz zu Joanna, um ein Foto vorm Christbaum mit dem Abschiedsgeschenk zu machen :) und Lincoln haben wir auch nochmal getroffen.. :) 

in Zanesville haben wir noch kurz bei Richard in der Arbeit angehalten, um uns zu verabschieden. Ich hasse Abschiede :( aber wir sehen uns ja bald wieder, hihi :)

Richtung Columbus Airport haben wir noch kurz bei McDonalds angehalten, damit wir nicht verhungern bis wir im Hotel sind :D Joanna hat uns bis zum Check-in gebracht und dann hieß es Abschied nehmen. Wir werden euch so vermissen!

Das Flugzeug war erst einmal ein Schock :D einer sitzt rechts, zwei Links.. Also 3 Leute in einer Reihe. Das war sooooo klein :D ich wollte garnicht mitfliegen, weil ich so Angst hatte. Die Turbulenzen hat man natürlich dann umso besser gespürt, aber wir habens überlebt :) der Transfer zum Hotel hat ohne Probleme geklappt und alles ist nach Plan gelaufen. Ich bin so stolz auf uns :D 

Wahnsinn, was man alles an einem Tag schaffen kann :) 

Donnerstag, 11.12.2014

Sehr sehr sehr sehr sehr stressiger Tag

Heute Morgen bin ich schon ganz früh aufgestanden, weil ich heute 3 Prüfungen geschrieben habe. Eine morgens um 8:30, eine um 12:00 und eine um 19:00 Uhr puh!!! Aber jetzt bin ich endlich fertig und ich bin soooooo froh. 

Das war aber längst nicht alles.. am Nachmittag sind wir nach New Concord gegangen und haben unsere Bücher verkauft. Nach der letzten Prüfung um 20:30 habe ich dann zum packen angefangen. Wir haben ein großes Problem mit Platz und Gewicht, jetzt müssen wir jegliche Sachen hier lassen und wegwerfen. Schuhe, das komplette Bettzeug, Handtücher und so weiter. Nachdem das größtenteils geklärt war, haben wir das letzte mal unsere Wäsche gewaschen.

Morgen hole ich mir dann noch mein letztes Getränk von meinen letzten 2 Dollar auf der ID Card und checke mein Postfach. Und dann bin ich startbereit :)

Morgen gehts dann los, wenn wir um 13:30 Uhr von Joanna abgeholt werden. Ich kanns garnicht glauben, dass das Semester schon zu Ende ist und wir Morgen abreisen.. unglaublich! 

Wir werden erst spät Nachts in Miami ankommen und ich melde mich dann wieder im Hotel :)

Dienstag, 09.12.2014

Abschlussprüfungswoche

Daniel hatte heute seine erste Abschlussprüfung und ich habe Morgen meine erste. Jetzt sind es nur noch 3 Tage bis wir nach Miami fliegen :)

Heute war ich das erste mal bei unserem Schuldoktor, weil ich wieder mal Schnupfen habe. War irgendwie klar, dass ich hier nicht wegkomme ohne einmal den Doktor besucht zu haben. Genau in der letzten Woche muss es noch sein. Aber ich brauchte unbedingt Medizin für meine Ohren, weil wir ja am Freitag fliegen und das kann ganz schön wehtun, wenn ich nicht gesund bin :(

Und ganz wichtig, heute ist das Paket von Mama angekommen und wir sind soooo froh. 
Leider kann ich nicht verraten, was alles drin ist. Aber das erfährt ihr dann am Freitag, wenn Joanna und Richard die Geschenke bekommen haben. Sondst können Sie es ja schon lesen :) Und Danke Oma für die vielen Plätzchen und die schöne Karte. Es sind schon fast alle weg- auf einen Tag, weil sie soooo gut schmecken :D 

Das wars auch schon wieder aus dem schönen New Concord ♥

Sonntag, 07.12.2014

Museum und Christmas Dinner

Heute sind wir um 12:30 Uhr von Joanna und Richard abgeholt worden und fuhren gleich zum National Road Museum, weil dort heute Tag der offenen Tür war. Ich habe mit den Kindern Aufhänger aus Filz für den Christbaum gebastelt. Sie mussten aus einzelnen Aufklebeteilen Rudolf basteln. Daniel hat mit Steven in dieser Zeit Kastanien geröstet. Um 3 Uhr hat dann noch ein sehr guter Chor gesungen und es gab Kekse und heißen Apfelsaft.

Danach sind wir zu Joanna und Richard nach Hause gefahren, wo wir erstmal den Christbaum zusammen geschmückt haben und die Eisenbahn darunter aufgebaut haben. 
Dann gabs schon ein vorzeitiges Weihnachtsessen und einen Jesus Geburtstagskuchen. 

Wir haben auch schon Weihnachtsgeschenke bekommen. Schals, ein Buch mit der Weihnachtsgeschichte, selbstgemachte Kopfkissen und Karten. Leider ist ein Teil unserer Geschenke aus Deutschland noch nicht angekommen. Ich hoffe so sehr, dass Sie diese Woche noch eintreffen, damit wir alle Geschenke am Freitag auf einmal haben :) 

Um halb 9 sind wir zurück im Wohnheim und jetzt wird wieder weiter gelernt für die Prüfungen diese Woche. Und in 5 Tagen geht´s dann schon los nach Florida *wuhuuu*

Donnerstag, 04.12.2014

Good day ♥

Heute hatte ich meine 2. englische Präsentation und es war gar nicht so schlecht glaub ich :) Jetzt sind wir fertig mit den ganzen Noten, nur die Abschlussprüfungen stehen nächste Woche noch an..

Um 4 Uhr sind wir heute mit Joanna zum Post Office gefahren, weil wir heute schon unseren ersten Koffer nach Hause geschickt haben :) das sind insgesamt 41 Kilo, dir wir schon mal los sind :D Die Koffer sind schon in 5 Tagen in Deutschland.. das geht ja wahnsinnig schnell!
Dann haben wir noch kurz bei einer Freundin von Joanna angehalten, die "quilting fabric" macht. Das ist einfach verschiedener Stoff, mit dem man ein Muster gestaltet und dann wiederum mit einem Muster bestickt. Wir haben das an der Maschine ausprobieren dürfen und es ist wahnsinnig schwer, ein schönes Muster hinzubekommen.

 

In einer Christbaumausstellung in Zanesville haben wir uns alle Bäume in Ruhe angeschaut und es sind schon ziemlich verrückte dabei gewesen. Die sind alle Morgen zum steigern, was ganz schön teuer werden kann :D

Dann sind wir chinesisch Essen gewesen, was sehr lecker aber auch sehr würzig/scharf war :D Da haben wir uns verschiedene Platten mit Reis, Tofu, Chicken, Beef und Gemüse bestellt und als Vorspeise eine Frühlingsrolle.

Danach gings gleich weiter zum Weihnachtskonzert der Brown Chapel. Das hat uns richtig gut gefallen und es war sehr lustig, weil zwischen den Liedern immer ein Theater gespielt wurde. 

Zur Nachspeise haben wir uns noch ein riiiiiiiiiiesengroßes Eis gegönnt mit Bekannten von Richard und Joanna, die wir auf dem Konzert getroffen haben. 

Das war wieder mal ein super schöner Tag :) 

Thank you once again for this wonderful evening Joanna and Richard ! 

Montag, 01.12.2014

New Concord Christmas Parade

Zurück in New Concord geht´s gleich wieder weiter mit der nächsten Parade :) 
Und zur Einstimmung in die Weihnachtszeit werden schon die ersten Weihnachtslieder vorm beleuchteten Christbaum gesungen.

Alle Geschäfte haben geöffnet und es gibt überall warme Getränke und Kekse kostenlos :) 

Sonntag, 30.11.2014

Samstag in Chicago

Gestern habe ich leider keine Zeit gehabt den Blog zu schreiben, weils schon so spät war und wir am Morgen gleich nach Hause gefahren sind. Um 10 Uhr abends wurden wir heute in Zanesville abgeholt nach über 8,5 Stunden Fahrt (mit Stau und Pausen).

Am Samstag sind wir relativ früh raus und gleich nach Downtown Chicago gefahren. Gleich neben unserem Parkplatz haben wir ein Schild von der Route 66 gefunden, wo die Straße anfängt :D ?!

Der erste Anlaufpunkt war der Christkindlmarkt :) hier ist es wirklich wie in Deutschland mit Lebkuchenherzen, Schokospießen, Bratwürstlsemmln und Glühwein :) des hamd sa se wieder abgschaut de Amis..

Da sind wir dann so durchgewandert und alle Standl sind von verschiedenen Orten in Deutschland. Wir haben überall a bissl rumgeschaut und dann haben wir wirklich einen aus Zwiesel getroffen, der Glas verkauft. Der is extra für de Christkindlmarkt Wochen nach Chicago geflogen :D mit dem haben wir uns dann a bissl unterhalten und es war soooo komisch mit jemanden in bayerisch zum reden mittens in Chicago :D Wir haben uns dann gebrannte Mandeln gekauft für 11 $  also saftige Preise hamds schon..

Um ca 2 Uhr sind wir dann zum Willis Tower, damit wir natürlich aufs Skydeck können und Chicago auch mal von oben betrachten können. Wir mussten fast 1,5 Stunden warten, bis wir endlich in den Lift durften, weil so viele Leute da waren. Oben angekommen gibts so ne Glasplattform, auf die man ein Stück rausgehen kann. Da haben natürlich wieder alle gewartet und wir standen wieder ca 1 Stunde, um einen Platz zu ergattern. Dann hatten wir ca 2 Minuten Zeit um Fotos zu machen, bevor uns de nächsten im wahrsten Sinne des Wortes "weggedrängt" haben. I hab mi sooooooo aufgeregt -.- 

Um halb 7 sind wir dann zur Giordano Pizzeria und haben uns dort mit Anna getroffen :) Sie ist nämlich für 14 Monate in Chicago und wenn wir schon mal da sind, müssen wir uns natürlich auch treffen :D Wir haben ca 45 Minuten auf einen Tisch warten müssen, aber das hat sich auch gelohnt. Es war soooo lecker und sooooo viel :D wir hatten nämlich eine Riesenpizza zu dritt (die ist eigentlich für 4-5).

Dann sind wir nochmal zum Christkindlmarkt, der aber genau geschlossen hat als wir dort angekommen sind :( aber wir haben noch ein Foto vom beleuchteten Baum machen können :D

Weil wir dann noch Zeit hatten, haben wir uns noch einen Käsekuchen in einem anderen Restaurant gegönnt. hmmmm..

Der Abend war super lustig und ich finds so cool wenn man sich tausende Kilometer von zu Hause entfernt trifft :D  

Und dann war der Tag auch schon wieder vorbei und somit auch der Chicagotrip.

Es war super schön, kalt, anstrengend und wir haben für die kurze Zeit echt wahnsinnig viel gesehen :) 

Freitag, 28.11.2014

Black Friday

Heute haben wir den ganzen Tag in einem Premium Outlet verbracht, das sich ca eine halbe Stunde vom Hotel entfernt befindet. Hier gibt es viele bekannte Marken sehr reduziert und wegen Black Friday nochmal billiger. Wir haben in ganz vielen Markengeschäften ein "bisschen" geshoppt und die Zeit ist soooo schnell verflogen. Diese Shopping Mall ist so groß, dass man sich locker einen ganzen Tag dort aufhalten kann. Wir sind von 9 Uhr morgens bis halb 7 abends dort gewesen und es hat sich auch gelohnt, denn wir haben einige Schnäppchen ergattert. Daniel hat sich 2 Paar Schuhe, eine Weste, einen Pulli, ein T-shirt und einen Rucksack gekauft von Adidas und Puma und ich habe mir eine Jacke und eine Sonnenbrille von Guess, Schuhe von Oasics und eine Jogginghose von Adidas gekauft :D

Donnerstag, 27.11.2014

CHICAGO ♥

Unseren ersten Tag in Chicago starten wir schon ganz früh. Um 06:20 läutet schon unser Wecker und um kurz nach 7 sitzen wir schon am Frühstückstisch. Heute ist nämlich Thanksgiving und es ist eine riesen Parade in der Innenstadt. Also schnell frühstücken und ab Richtung Downtown. Wir ergattern einen relativ günstigen Parkplatz für 14 $ den ganzen Tag, direkt wo die Parade startet. Wir müssen nur 5 Minuten warten und los gehts :) der einzige Nachteil - es ist sooooo wahnsinnig kalt!! 

In einem Popcorn Geschäft wärmen wir uns 2 mal auf, da uns in 1,5 Stunden Parade gucken fast die Zehen abgefroren sind. 

Dann gingen wir in den Millenium Park zur großen silvernen Bohne, die ein berühmtes Wahrzeichen von Chicago ist. Auf dem Weg dorthin wärmten wir uns wieder bei Dunkin Donuts mit einem Kaffee auf. 

Danach gingen wir zum Navy Pier, wo das bekannte Riesenrad steht. Wir mussten 40 Minuten in dieser Kälte gehen (brrrrr). Dort angekommen sehen wir, dass alles geschlossen hat (wahrscheinlich wegen Thanksgiving). Aber es gab dort eine riesen Halle mit vielen Palmen und Pflanzen und es war soooo schön warm. Also machen wir glatt mal eine Stunde Pause (es gibt auch WLAN). 

     

Und daaaann gehen wir noch zur Magnificant Mile. Das ist eine sehr bekannte Einkaufsstraße in Chicago, wo so ziemlich alle bekannten Geschäfte sind. Dort mach ich gleich mein erstes Black Friday Schnäppchen (das ist eigentlich erst Morgen, da gibt es alles soooooo günstig). Ich kaufe mir eine Jeans, einen Pulli und eine Strumpfhose für nur 30€ :) mittlerweile ist es schon 3 Uhr nachmittags und wir haben immer noch nicht zu Mittag gegessen. Wir versuchen ein geöffnetes Restaurant zu finden - vergeblich. Alles geschlossen, ausnahmslos. Also fahren wir zurück zum Hotel und finden ein offenens Restaurant "Steak and Fish". Wir gehen rein und bekommen gleich einen Tisch. Aber unter 25 $ bekommt man hier pro Gericht nichts, also schleichen wir uns wieder raus (peinlich :D). 

Was bleibt uns anderes übrig - ab zum Walmart :D wir kaufen uns ein riesen Hendl mit riesen Baguette und riesen Salat mit Ketchup für nur 14 $ und verdrücken es auf dem Hotelzimmer. Das nennt man richtige Studenten :D 

okey heute ist der Eintrag ein bisschen länger geworden, aber wenn dann muss ich schon alles erzählen :D bis Morgen :*

Mittwoch, 26.11.2014

Zeitverschiebung und 3 Staaten

Heute gings endlich los.. nach CHICAGO!!! :)

Um halb 9 wurden wir von Joanna abgeholt und fuhren nach Zanesville zur Autovermietung. Irgendwie war im Internet die falsche Adresse und es hat Ewigkeiten gedauert bis wir sie endlich gefunden haben. Dort angekommen mussten wir auch nochmal Ewig auf unser Auto warten, da es nicht im Computer gespeichert war, dass wir die Versicherung schon im Voraus bezahlt haben.. naja nach 10 Uhr konnten wir dann endlich starten und fuhren erstmal zum Walmart, um uns mit Getränken auszustatten (zum Beispiel Starbucks Kaffee).. und weil wir auch noch nichts gefrühstückt haben, gingen wir gleich noch zum Subway :D

Um 11 Uhr fuhren wir dann von Zanesville los nach Indianapolis, das im Staat Indiana liegt. Um genau 3 Uhr nachmittags kamen wir an unserem Ziel dort an - im Speedway Museum, das sich direkt in der Mitte der Rennstrecke befindet. Bis vor wenigen Jahren fanden dort auch Formel 1 Rennen statt. Wir haben sogar mit dem Bus die Rennstrecke einmal umrundet :) 

Im Shop haben wir natürlich noch was für den größten Formel 1 Fan unter unseren Lesern gekauft :D

Dann gings weiter nach Chicago .. wo wir um 8 Uhr Ortszeit angekommen sind. Wir haben hier nämlich nochmal eine Stunde Zeitverschiebung, also eine Stunde zurück!! Und da wir jetzt wieder in einem anderen Staat sind (Illinois), waren es heute drei verschiedene Staaten - Ohio, Indiana and Illinois.

Daniel hat auch gut durchgehalten. Wir sind nämlich heute genau 687,19 km in 6 Stunden und 31 Minuten gefahren. :D 

Dienstag, 25.11.2014

Geschenk aus China

Hier bin ich nochmal, sehr unerwartet.

Wir haben nämlich ein Paket von Stevens Mama aus China bekommen. Sie hat Daniel und mir jeweils einen selbstgemachten Schal und einen chinesischen Kalender geschickt. Als Dankeschön, dass wir auf Steven aufpassen und schon als Weihnachtsgeschenk. Das ist soooooo super lieb. 
Da wird uns der Abschied schon schwer fallen, wenn alle immer sooo wahnsinnig nett zu uns sind. Sie hat uns auch noch was auf den Kalender geschrieben.

 

Dienstag, 25.11.2014

Ausflugsvorbereitungen

Tadaaa..

Das ist mein tägliches Frühstück- joghurt mit Knusperflocken. Sieht vielleicht nicht so lecker aus, aber von dem könnte ich mich die ganze Woche ernähren 

Da ich ja heute schon frei habe (hihi), kann ich in Ruhe schon alles packen für die Chicagoreise, die ja Morgen früh los geht :) wir freuen uns schon und sind schon gespannt, was uns wieder erwartet!

Wir haben natürlich schon einen vorläufigen Plan, was wir so sehen möchten, aber das verraten wir noch nicht :)

Da wir ja über die Thanksgivingferien aus den Wohnheimen MÜSSEN und alle Dining Halls auch schon ab heute Mittag geschlossen sind, holen wir uns am Nachmittag ein Lunch Paket ab, das wir auch kostenlos bekommen. Normalerweise müssten wir schon heute um 6 p.m. weg sein, aber wir fahren erst morgen um halb 9 a.m.. Jetzt haben wir so ein Formular ausfüllen müssen, damit wir bleiben dürfen, sondst müssten wir 25 $ pro Stunde bezahlen (die spinnen ja).

Also heute heißts noch packen, Wäsche waschen, Lunchpaket holen und noch ins Fitnessstudio, damit ich wieder sauber spachteln kann. 

Hier habe ich noch mal ein aktuelles Foto von meinem wunderschönen Zimmer :D

 

Sonntag, 23.11.2014

Thanksgiving Dinner

Heute hatten wir bei Joanna und Richard unser erstes Thanksgiving Dinner :) es war sooo schön aufgedeckt und es hat einfach sooo guut geschmeckt :) es gab natürlich Truthahn, Kartoffeln, Bohnen mit gerösteten Zwiebeln, dann die "Füllung" für den Truthahn, das man "stuffing" oder "dressing" nennt. Ist ähnlich wie der Knödelteig von uns. Und dann noch so ne Art Preiselbeermarmelade aber mit Orangen und Äpfel und gaaaanz viel Zucker dazugemischt. Das war mal ganz was anderes, aber wirklich sehr lecker! Und als Nachspeise gabs Pumpkin Pie, also Kürbiskuchen! Habe ich auch noch nie gegessen und war auch richtig gut. 

So viel und so gut habe ich noch nie gegessen, seit wir in Amerika sind :)

Wir haben auch ein kleines Büchlein geschenkt bekommen, wo die Geschichte von Thanksgiving beschrieben ist. Das ist super süß und eine schöne Erinnerung. 

Danach sind wir noch in ein Symphonie Konzert in unsere Schulkapelle. Das erste das wir bis jetzt gehört haben. Das hat ca 45 Minuten gedauert und das muss man auch mal gesehen haben. ♫♪ Und in einer so kleinen Stadt ist normal kein solches Konzert, aber wegen dem College eine Ausnahme :)

THANK YOU JOANNA AND RICHARD!!! 

Samstag, 22.11.2014

International Dinner and Show

Jedes Jahr gibt es hier in Muskingum die Internationale Woche und dazu immer eine Internationale Show. Dieses Jahr war es die 25. Show und wir waren natürlich dabei. Verschiedene Leute führten dazu verschiedene Talente auf. Vom singen, tanzen bis zum Klavier spielen.

Um halb 6 holten uns Joanna und Richard ab, damit wir zusammen reingehen konnten und sicherten uns gleich einen Platz in der zweiten Reihe. Das Essen hat mich jetzt nicht umgehauen und der sogenannte deutsche Schokoladenkuchen hat mal so garnicht nach deutschem Schokoladenkuchen geschmeckt :( wahrscheinlich backen Joanna und Ich im Dezember mal zusammen ne Schwarzwälder Kirschtorte, damit Sie mal ne richtige deutsche Torte haben :D

Ich habe ja diese Woche ne E-mail von Valerie bekommen, ob ich mit anderen Auslandsstudenten auf die Bühne gehen möchte und in unserer Sprache "Happy Birthday" für eine 10-jährige sagen möchte, die heute zu Besuch war. Ich habe die Mail ignoriert, in der Hoffung, dass Sie mich nicht mehr anredet. Natürlich hat Sie das dann getan und ich habe natürlich dann ja sagen müssen :D zwischen dem 5. und 6. Act sind wir dann auf die Bühne (auch meine Zimmergenossin) und haben dann gesagt: Hallo mein Name ist Sandra, ich bin von Deutschland und ich wünsche dir Alles Gute Alice :D  haha.. 

Der beste Auftritt (nach meinem) waren 5 schwarze Jungs, die so cool getanzt haben, der wahnsinn :) und es waren auch gaaanz viele Chinesen vertreten (sehr verwunderlich)..

Jap am Schluss haben wir noch ein Foto zusammen geschossen und Joanna hat uns die Muskingum Präsidentin vorgestellt, die wir bis jetzt noch nie gesehen haben. 


Heute in einem Monat sind wir übrigens zu Hause!!! juhuuuu :)

Donnerstag, 20.11.2014

halli hallo hallöchen

Alsoooo, ein bisschen was hab ich wieder zu erzählen..

gestern waren wir abends um 7 noch mit Richard und Joanna im Walmart, da Sie für Thanksgiving und so einkaufen mussten.. Wir sind aber wirklich nur zu Walmart und dann gleich wieder zurück :) wir haben uns Schoko Pringles Chips gekauft.. Sind aber nicht wirklich zu empfehlen :D und ich hab ein riiiiiiiesen Snickers gesehen (ich liebe Snickers) .. Das war bestimmt 20-25 cm lang.. Daran isst man ja ne Woche und es hat 2000 kcal oder so :D

ja heute war in der Dining Hall ganz besonders dekoriert mit weißen Tischdecken .. Und es gab Turkey und Pie wegen Thanksgiving, das ja nächsten Donnerstag ist. Aber da wir nächste Woche Ferien haben, gabs heute schon den Truthahn :) und um 22:00 Uhr sind wir noch kurz ins Kelley Coffee House, da ja diese Woche internationale Woche ist und dort wurden Spiele gespielt und es gab natürlich Kaffee :D und hot Apple Cider, (heißer Apfelsaft) der auch sehr berühmt ist hier.. Am besten aus Kanistern :D

achja und ihr habt bestimmt von dem Schneesturm in Buffalo gehört vorgestern oder so.. Das ist ja da, wo wir die erste Nacht geschlafen haben in unserer Kanada Reise :D Also ganz so schlimm ist's bei uns nicht :D wir bekommen eigentlich nur den eeeeeisig kalten Wind ab, der von da droben kommt (von den fünf Seen)..

jap das wars auch schon wieder aus der Elite Schule :D

Montag, 17.11.2014

Schnee ..

❄❅❄❅❄❅

Heute ist der erste Schnee gefallen .. und es ist sooooooo kalt!! 

 

Und diese Woche ist internationale Woche.. zum Beispiel heute wurden in unserem Wohnheim verschiedene Gerichte aus Deutschland, Frankreich, Spanien und China gekocht und man durfte alles probieren.

Und es sind internationale Shows die ganze Woche und ein Bazzar, wo man Sachen aus den verschiedenen Ländern kaufen kann.

Sonntag, 16.11.2014

Shoppingtag..

Um halb 1 ging heute unser Shuttle in eine Shopping Mall.. wieder die selbe, in der wir schon mal waren vor ein paar Wochen in Zanesville :)

Eigentlich wollten wir Schuhe kaufen, aber das einzige was wir gekauft haben sind CD´s :D

Mehr haben wir heute nicht gemacht.. und Fotos hab ich leider auch keine :(

auf auf in die 3. letzte Schulwoche 

bis demnächst ♥♥

Freitag, 14.11.2014

Hallo Wochenende ..

.. endlich haben wir dich wieder 

Heute sind wir um 4 zu Richard und Joanna gegangen.. erst haben wir wieder ein bisschen Laub gerechelt.. das restliche, das noch von den Bäumen gefallen ist. Es ist heute aber richtig kalt gewesen. Morgens hatten wir minus 6 grad .. brrr. Und ein bisschen geschneit hat´s auch schon.

Dann ist Richard von der Kirche nach Hause gekommen und dann haben wir mit deren Tochter und Enkelkinder in Japan geskyped.. die sind sooo süß die zwei.. zwei Mädchen 3 und 5 glaub ich. Stevens Mama hat von China zwei Puppen für ihre zwei Enkelkinder nach Amerika geschickt und Joanna hat sie dann nach Japan geschickt (unlogisch ich weiß). Achja und Lincoln (der Hund) ist einfach zuckersüß und soooo brav. Im Haus sind immer zwei Katzen und der Hund, aber die verstehen sich super :)

     

Joanna und ich haben dann zusammen den Salat für die Lasagne gemacht und die Jungs haben in dieser Zeit Nachrichten geguckt und geredet. Nach dem Abendessen sind wir ins John und Annie Glenn Museum nach New Concord gefahren. Wir bekamen eine Führung von Joanna und es war sehr interessant. John Glenn war nämlich der erste amerikanische Astronaut der die Erde umkreiste und er wohnte in diesem Haus. Im Museum haben wir dann unter den Weihnachtsbaum eine Eisenbahn gebaut (das haben hier die meisten unterm Baum). 

  (Fahrrad von John Glenn)

Wir fuhren dann wieder zurück und dann gabs Nachtisch (Pie) und wir haben alle Termine für die nächsten Wochen in den Kalender geschrieben. Das Haus ist einfach so schön, mit all den Sachen von der ganzen Welt. Um kurz vor zwölf sind wir wieder zurück in unserem "tollen" Wohnheim.

Donnerstag, 13.11.2014

Exam, Homework, Quiz, ...

Diese Woche ist wieder sehr stressig für mich.. 3 Exams, 1 Quiz, und unzählige Hausaufgaben, Projekte und Präsentationen   Es ist alles machbar, aber weil immer so viel auf einmal ist, muss man sich seine Zeit schon ganz genau einplanen, um alles rechtzeitig fertig zu machen.. 

Heute hat's das erste mal für ca 10 Minuten geschneit.. Und es ist riiiiichtig kalt heute! Aber dann fällt mir wenigstens das lernen nicht so schwer :D 

zur Zeit gehen wir abends manchmal noch ins Winn Café ins Chess Center, da können wir nämlich unsere Dining Dollars aufbrauchen.. Die haben wir nämlich zusätzlich zu 19 Essen pro Woche noch auf unserer Karte drauf, falls uns Nachts noch hungert :D das Essen dort ist aber nicht gut, von 3 verschiedenen Gerichten war bis jz nur eins essbar !! Seitdem kaufen wir nur noch Mozzarellasticks, da kann man nichts falsch machen ..

Im Wohnheim war gestern Abend immer so ein komisches Geräusch in unserem Zimmer, das so laut war, dass wir nicht schlafen konnten.. Dann haben wir einen RA geholt (Studenten, die wir bei Problemen holen können) und die hat vermutet, dass es vom 2. Stock kommt.. Und wirklich hat die über uns ihren Kühlschrank an die Wand gestellt, dass das Blech immer drangeklopft hat.. :D mich wunderst ja, dass es Sie selbst nicht gestört hat.. Naja jetzt ist es wieder leise.

Das wars wieder soweit..

Alles Gute noch zum Geburtstag Oma :) 

Samstag, 08.11.2014

Hier sind wir wieder..

nachdem der letzte Eintrag schon wieder ein paar Tage zurückliegt. Heut wars endlich wieder mal spannend :D

Um halb 6 haben uns heute Joanna und Richard vorm Wohnheim abgeholt und dann sind wir nach Cambridge gefahren. In einem mexikanischen Restaurant haben wir zu Abend gegessen.. da der Chef gebürtiger Mexikaner ist .. war die Inneneinrichtung auch in allen Farben, denn in Mexiko ist ja alles bunt :) das Essen war auch sau gut!!

 

Dann sind wir zu Aldi :D da haben wir Toffifee gekauft, weil Joanna und Richard kannten die nicht und haben alle probieren lassen. Wir hatten aber nicht viel Zeit, weil der Film bald losging im Kino.. also schnell ins "Premiere Theatres Cambridge".. dort haben wir Saint Vincent geschaut, der war super lustig! Und wir haben problemlos alles verstanden *stolz* :D 

  

Nach dem Film sind wir zu Walmart.. dort haben wir ein bisschen geshoppt.. (eher durchgelaufen und nachdem gesucht, was wir brauchten, weils soooooooooooooo groß ist) .. trotzdem haben wir 45 Minuten gebraucht! Und Daniel hat sich natürlich Bier gekauft.. Becks!! :D 

Im "Cold Stones" haben wir uns um halb 11 dann noch ein Eis gegönnt :D das Eis wird nach deinen Wünschen gemixt und dann kann man noch Schokoflocken, Nüsse, Oreo´s, Caramel, usw. drauftun :) das war so gut.. !!

Um viertel nach 11 waren wir dann wieder aufm Zimmer.. diesmal auch mit Karte :D und den Reiseführer von "AAA" hat uns Joanna auch mitgegeben.. das ist wie ein gedrucktes Navigationssystem.. du fährst wie es draufsteht, dann blättert man um und dann steht das nächste Stück, wie man fahren muss.. also ein richtiges Wegweiserbüchlein :) 

Montag, 03.11.2014

2/3 und 2000 !!!!!!!

Heute ist ein besonderer Tag :D
denn heute ist genau 2/3 der Zeit vorbei.. aber es steht wieder einiges an.. Chicagoreise, Thanksgiving, Abschlussprüfungen, Florida, Washington, New York... also auf ins letzte Drittel ! ☼

UND wir haben die 2000er Besuchermarke von unserem Blog geknackt!!! Freut uns, dass immer so viele mitlesen ♥

(Der Blogeintrag is übrigens grad von einem Probealarm unterbrochen worden haha :D)

Sonntag, 02.11.2014

25 Stunden Tag ..

Heute wurde bei uns auch die Zeit umgestellt.. also sind´s jetzt wieder 6 Stunden Unterschied zu Deutschland! :) 

Steven, Daniel und ich sind heute um halb 5 zu Richard und Joanna gegangen und haben Laub recheln geholfen :D ca 1,5 Stunden zu 5.  das war ne ganze Menge.. das haben wir dann alles verbrannt. Dann gabs Abendessen. Wir haben Nachos (Chips) auf ein Teller gelegt und dann mit Paprika, Zwiebeln, Tomaten, Salsa und Käse belegt und dann in die Mikrowelle .. das war seeeehr gut! Und als Nachspeise einen Applepie.. (Apfelkuchen) mit Chinesischem Tee  wir haben ca. 2 Stunden über Gott und die Welt geredet.. Joanna und Richard sind nämlich schon wahnsinning viel gereist.. Mexiko, Japan, Deutschland, Spanien, Österreich, Griechenland, Türkei und so ziemlich alles in den USA. Sie haben uns einige Tips für unsere Chicagoreise gegeben.. wie wir fahren müssen, wo wir einen Stop einlegen könnten (Formel1 in Indianapolis und die Notre Dame University). Und sie haben uns eine Riesenlandkarte von ganz USA mitgegeben, damit wir uns orientieren können. Lustigerweise habe ich die Karte im Haus liegen gelassen, dann sind wir nochmal zurück um sie zu holen und dann habe ich sie im Auto vergessen haha :D 

Das Hundi, das wir letztes mal mitgenommen haben, war auch immer am Tisch und hat gebettelt :D (kenn i doch irgendwoher) und Joanna hat ma erzählt, dass er mal an großen Hund getroffen hat, vor dem er sich so gefürchtet hat, dass er sich selber Zunge abgebissen hat.. jetzt is hald a bissl kürzer und gewölbt von den Zähnen :D

Um viertel nach 9 hat uns Richard dann wieder zurück nach Muskingum gefahren :)
Nächstes Wochenende fahren wir alle zusammen mexikanisch Essen und dann ins Theater.. !

Samstag, 01.11.2014

Erstes englisches Telefonat

Gestern Abend habe ich Joanna angerufen, weil meine E-Mail nicht angekommen ist.. also habe ich das erste mal in Englisch telefoniert.. :) aber da Joanna sehr verständlich redet, hat alles sehr gut geklappt ! Die E-Mail ist nun angekommen und jetzt können wir uns gegenseitig immer erreichen. Und Morgen Abend sind wir wieder zum Essen eingeladen..  

Heute werden wir noch ein bisschen was für die Schule lernen und dann wieder ins Fitnessstudio.. das 3. mal in dieser Woche :D jetzt sind´s nur noch 3 Wochen bis zu den nächsten Ferien und dann ist schon Endspurt!!!

Donnerstag, 30.10.2014

Trick or Treat O.o

Heute ist Halloween, wo alle Kinder von Haus zu Haus gehen und "Trick or Treat" rufen :) (Streich oder Süßigkeit) .. ich war heute mit der Kunstklasse in Zanesville in einem Museum und aufm Heimweg hat´s schon gedämmert. Da haben wir dann die ganzen verkleideten Kinder auf der Straße gesehen vom Auto aus.. wahnsinn wie viele das waren! Und mir ist noch etwas aufgefallen.. Die Erwachsenen saßen alle mit einer Seelenruhe vor den Häusern auf Stühlen oder auf den Treppen und haben mit den Süßigkeiten auf die Kinder gewartet. Sowas würde bei uns bestimmt keiner tun 

Das Museum war an sich nicht so spannend .. aber wir mussten verschiedene Bilder aufschreiben und so wurde es zum such und finde Spiel. Die Zeit ist deswegen dann recht schnell verflogen :)

Und gestern haben wir die Chicagoreise in den Thanksgivingferien gebucht.. Steven (Daniel´s Chinese) wird mitkommen und freut sich auch schon voll :) wir leihen uns wieder ein Auto aus und das Hotel ist wieder von der gleichen Kette wie in Kanada. Yippiii ♥

HAPPY HALLOWEEN

Dienstag, 28.10.2014

Bier und Beten

Gestern abend haben wir nochmal das Bier in Angriff genommen.. um 21:00 Uhr sind wir noch nach New Concord gewandert, weil der Supermarkt ja bis 22:00 Uhr geöffnet hat.. 
Wir sind gleich darauf zugesteuert, weil wir vom letzten mal noch wussten, welches wir wollen.. 
jetzt kommt der Burner! Man darf nur Bier kaufen mit Führerschein.. kein Personalausweis, kein Schülerausweis, kein Reisepass.. nichts. nur Führerschein!!
Wir haben gedacht wir hören schlecht :D und haben dann natürlich auch nachgehackt ..
aber das ist eine Regelung von New Concord.. uns ist´s einfach nicht gegönnt :D
hartnäckig gingen wir in die nächste Tanke und probierten unser Glück nochmal.. und siehe daaa, problemlos :D 
aufm Zimmer haben wir dann gleich 2 Flaschen geköpft.. an einem Montag haha :D so weit sind wir jetzt schon :D 

Und heute bin ich endlich mal in unsere Schulkirche gekommen.. das erste mal. Wurde ja auch mal Zeit .. Es ist seeeehr einfach gestaltet.. eigentlich nur viele Stühle und ein Kreuz. und im Keller wird glaub ich unterrichtet.. aber das ist bei allen Kirchen so in den USA, zumindest an den Schulen :)

Jap das wars wieder ♥

Sonntag, 26.10.2014

Happy Birthday Schatz ♥

Daniel ist heut 21 :) und laut USA jetzt endlich erwachsen.. juhuuu 

natürlich wollte er gleich sein erstes legales Bier kaufen, deswegen gingen wir nach New Concord zu Riesbeck´s.. was wir total ausgeblendet haben: An einem Sonntag wird hier kein Alkohol verkauft!!! Toll .. 

Dafür haben wir uns dann ein Glas Nutella geschnappt und gleich mit den Keksen genascht, die Mama mir geschickt hat ♥

wir vermissen Euch! :*

Samstag, 25.10.2014

Schöner Tag in Columbus ☼

Heute war ein sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo schöner Tag..

um 10 Uhr wurden wir (Steven, Daniel und Ich) nach dem Frühstück von Richard und Joanna abgeholt.. dann gings erst mal ins Museum, wo Joanna Direktorin ist. Dort haben wir uns ein bisschen umgeschaut :) und dann haben wir 20 Christbäume reingetragen und platziert, wo sie Joanna hinwollte :D nächste Woche muss ich Ihr dann dekorieren helfen .. aber schaut soweit schon mal ganz gut aus :)

nach ca 1 Stunde Christbaum schleppen.. (was wir jetzt schon machen, weil das Museum dann bis Weihnachten schließt) fuhren wir nach Columbus. Zuerst ins German Village (deutsche Dorf), das ein Stadtteil von Columbus ist, wo wir Mittag gegessen haben.. natürlich in einem deutschen Restaurant :) wir mussten über eine Stunde auf einen Sitzplatz warten und gingen in dieser Zeit ein bisschen spazieren und in die Geschäfte.
Wir hatten ein Buffet mit Sauerkraut, Bratwürsten, Gulasch, Kartoffelbrei, Blaukraut usw. und zur Feier des Tages gabs dann noch als Dessert einen riiiiiiesen Windbeutel mit Schoki gefüllt mit ca 10-15 cm Durchmesser :D Daniel hat als "Geburtstagskind" einen ganzen bekommen (sogar mit Kerze) und wir alle einen halben, aber die zweite Hälfte hat er sich einpacken lassen, weils einfach so viel war hihi :D die Bedienung ist dann sogar mit einer Polaroid Kamera gekommen und hat ein Foto von Daniel gemacht.. diese Amis :D

   

Dann fuhren wir zu einer wahnsinnig großen Shopping Mall, mit ganz vielen bekannten Geschäften (Maci´s, Abercrombie&Fitch, Tiffany, Hollister und der größte Victoria´s Secret Store der Welt).
Da sind wir ca 3 Stunden rum gebummelt und haben uns dann um 8 wieder getroffen :)
unterwegs stoßen wir zufällig auf die Cheesecake Factory, die ich ja seit wir hier sind die ganze Zeit schon sehen wollte :D da mussten wir uns natürlich einen Käsekuchen gönnen.. der beste Kuchen den ich bis jetzt gehabt habe! Aber mit einem stolzen Preis von 7,50 muss er ja fast schmecken :D 
wir konnten übrigens sogar bis spät abneds ohne Jacke rumlaufen, da es heute so sonnig und warm war ☼

Nope der Tag ist noch nicht zu Ende. Jetzt holen wir noch einen Hund bei Bekannten von Richard und Joanna (schon wieder so nette Amis), weil Sie ein paar Wochen auf Ihn aufpassen müssen.. und dann geht´s wieder Richtung "Heimat". Im Auto schauten wir den Film "Frozen", in dem Hightech Auto von Chrysler geht das nämlich und kommen dann um halb 11 an. Das war ein langer, aber wunderschöner Tag :) Gute Nacht ♥

 

Donnerstag, 23.10.2014

Immer geradeaus.. !!

Die stressige Woche ist fast rum.. nur noch ein Exam morgen und dann heißts wieder Wochenende :) Gott sei dank.. puh!

Am Wochenende stehen einige Sachen auf dem Plan.. wir treffen zum Beispiel wieder Richard und Joanna. Aber was wir genau machen, verrat ich noch nicht :D und Daniel hat am Sonntag Geburtstag :) 

Ich hab hier noch ein paar Sachen die uns aufgefallen und unterschiedlich in Deutschland sind.
Also:

Es ist scheißegal wie man aussieht, wenn man zur Schule geht. Die meisten kommen mit Jogginghose.
Die Amis essen zu allem Ketchup. Am besten morgens zu den Bratkartoffeln.
Milch Milch und nochmal Milch. Zum Schnitzel und auch zum Müsli.
Es gibt eigentlich nur Automatikautos. Aber teilweise solche, die bei uns nicht mal durche den TÜV kommen würden.
Sport ist hier für alle sehr wichtig.. die meisten nehmen sich mehr Zeit für die Sportvereine als fürs studieren.
Es ist komisch, dass Sie sich nach dem Studium Ingenieur nennen dürfen. Was die nach 4 Jahren können, lernen wir in Deutschland auf ein Semester.
Sie legen ganz viel Wert auf Gemeinschaft. Sportvereine, die verschiedenen Verbindungen und natürlich die "Schulfamilie".
Es sind alle seeeehr nett. Ob man den Professor um den Weg fragt oder einen Unbekannten. 
Im Restaurant wir immer automatisch und kostenlos das Getränk aufgefüllt, auch muss man am Eingang warten, bis ein Platz zugewiesen wird.
Das bezahlen ist eine ganz spezielle Sache. Man bekommt ein kleines Büchlein mit der Rechnung, wo man Kreditkarte oder Geld reintut. 
Die Kreditkarte wird auch bei ganz kleinen Beträgen genutzt. Schon bei einem Kaugummi für 50 Cent.
Auf den Preis muss man immer Steuer und Trinkgeld aufschlagen. Ca 15-20%.
Es ist alles viel größer als in Deutschland. Ob Kleidung oder Supermarkt, in dem man sich schon mal verlaufen kann.
Man kann ganz legal Waffen im nächsten Walmart (riiiiiiesiger Supermarkt) kaufen.
Hier gibt es verschiedene "hunting seasons", wo in verschiedenen Zeitspannen mit verschiedenen Waffen Tiere geschossen werden.
Die Professoren haben Büros wie ein privates Wohnzimmer. Mit ganz vielen Bildern, Zeichnungen und Kitsch.
Wir haben auch rausgefunden, dass alle Chinesen einen an der klatsche haben. Also wirklich alle, ohne Ausnahme!
Die Feuerwehren übertreiben maßlos.. bei einem Fehlalarm rücken 5 Autos an und bei einem betrunkenen Mädchen unter 21 kanns schon sein dass Polizei und Feuerwehr kommt.
Das Wasser schmeckt fürchterlich nach Chlor. Das schlimme ist, dass zum Colasirup etc. auch Leitungswasser gemischt wird und man das auch rausschmeckt.
Überall hängen die USA-Flaggen, auch an ganz vielen Privathäusern.

Montag, 20.10.2014

Guter Start in die Woche !

Hello guys :D

heute gibts ein bisschen was zu erzählen.. und zwar werden wir ja im Dezember nach Vorlesungsende noch Urlaub machen. Da haben wir noch genau 9 Tage Zeit bis zum Heimflug und heute haben wir alles gebucht. Es geht nach Florida/Miami :) da haben wir ein Hotel im Art deco district am Miami Beach gebucht. Da hat es im Dezember übrigens 24 Grad :D
Nach 6 Übernachtungen geht´s weiter mit dem Flugzeug nach Washington DC, wo wir 2 Nächte bleiben. Da haben wir auch ein Hotel direkt in der Stadtmitte und Nähe zum Flughafen. Ideal :)
Am vorletzten Tag geht´s dann mit dem Bus nochmal nach New York, wo wir die letzte Nacht bleiben (Weihnachtsshopping :D). Das ist mal die grobe Zusammenfassung !
Hier schon mal ein Foto von Miami Beach zur Vorstellung :D

Von der Uni hier gibt´s eigentlich nicht so viel zu erzählen.. es läuft ! :D Der Herbst ist wirklich schön in Muskingum.. alles so schön orange, gelb, grün :) das Foto wurde kürzlich hier aufgenommen ♥

Samstag, 18.10.2014

Homecoming :)

Homecoming - das ist wenn die Studenten, die schon absolviert haben, zu Besuch kommen :) 
Das fing heute an mit einer Parade am Nachmittag :D sehr cool ! Ganz am Anfang die Schulkapelle, dann die Golfcaddys, die verschiedenen Vereine, die Feuerwehr, Polizei, Cheerleader, die verschiedenen Länder (Bayern war auch vertreten :D) jap das wars glaub ich :) 

Es wurde extra ein riesen Zelt aufgebaut, wo es heute Mittagessen gab.. aber nur Burger, Salat, Chips und Cookies.. die Auswahl war nicht so groß :D aber hat schon gepasst.. dann war noch ein Footballspiel am Nachmittag, aber da es heute arschkalt war, haben wir uns gleich wieder ins Wohnheim verzogen.. 

Um 21:00 ist am Quadcenter in der Turnhalle noch ein Fest, ich glaub ein Ball oder so.. aber da ich nicht wirklich so was schickes zum anziehen dabei habe und wir sowieso nichts trinken dürfen, habe ich keine Lust dahin zu gehen :) 
guter Zeitpunkt zum Wäsche waschen, weil heute mal nicht alle Maschinen besetzt sind :D

 

Donnerstag, 16.10.2014

New Concord Wanderung

Heute mussten wir wieder mal nach New Concord, da wir einige Sachen zu erledigen hatten.. also erst einmal sind wir zum Supermarkt, da ich wieder eine Küchenrolle brauchte, die ich als Tempo benutze.. es gibt hier nämlich keine Tempos.. zumindest hab ich noch keine gesehen..dann wollten wir eigentlich Geld am Automaten abheben, aber keine meiner Karten hat funktioniert ?! 

Gestern ist dann auch noch Daniel´s Fön kaputt geworden, also brauchten wir noch einen neuen, den´s aber in New Concord nicht zu kaufen gibt.. dann haben wir einen netten Ami gefragt, der uns den Weg zum nächsten Shop erklärte, die einen haben :) also hieß es erst mal ca einen Kilometer latschen  tatsächlich konnten wir dann einen Fön für 10 $ ergattern, das wir alles noch problemlos mit Karte bezahlen konnten :)

Das Problem mit dem Bargeld kam dann erst beim Friseur, denn Daniel hat sich heut endlich mal seine Haare schneiden lassen. Der Mann hat uns aber so vertraut, obwohl er uns vorher noch nie gesehen hat, dass wir Ihm später das Geld bringen.. wahnsinn eigentlich :D 
das konnten wir natürlich nicht auf uns sitzen lassen und gingen zur nächsten Bank, die mir problemlos und ohne Gebühren Geld ausgezahlt haben :) das haben wir Ihm dann gleich gebracht und er hat sich natürlich gewundert, dass wir so schnell wieder da waren  und es war auch noch erstaunlich günstig für 8 $ was ca 6 € sind :D

Dann haben wir noch bei der Post nachgefragt, was es kostet unseren Koffer im Dezember heimzuschicken und es ist eigentlich nicht so teuer, wie wir gemeint hätten. Das werden wir auf jeden Fall machen, da ich keine Lust habe immer zwei Koffer rumzuschleppen.

Das wars erst mal für heute.. jetzt sind wir wieder zurück, nach 5 Kilometern Fußmarsch *erschöpft* :D

Dienstag, 14.10.2014

Ami Schule !

Was in den letzten Tagen so passiert ist:

Eigentlich kann ich euch nur was von der Schule erzählen.. zur Zeit sind wieder einige Exams, Quizes und Hausaufgaben. In den meisten sind wir recht gut (A,B also 1,2) aber ich hab jetzt auch schon ne 3 in Psychology gehabt. Ich weiß aber eine Amerikanerin die hatte eine 6, also fühle ich mich gar nicht so schlecht mit meiner 3 :D ich darf auch immer einen Translator in den Prüfungen benutzen, da in den Fragestellungen öfter Wörter sind, die ich nicht weß :) letztens fragte ich einen Prof ob ich ein Dictionary benutzen darf, er sagte nö.. aber nur, weil es ein Missverständnis war.. ein Dictionary hat nämlich Definitionen drin (was ich nicht hernehmen darf) und ein Translator einfach nur die Übersetzung.. wieder schlauer geworden 
und in Kunst haben wir blind gemalt.. furchtbar was da raus kam, das ist aber wirklich schwer. Ich habe Abigail gemalt und Sie hat mich gemalt :D 

 

Achja und gestern war bei uns ein Feiertag - Columbus day. Ich habe aber nichts davon mitbekommen, das ist mir erst heute aufgefallen :D 

Sonntag, 12.10.2014

Ein stinknormales Wochenende - nicht

Hallo alle zusammen :)
also gestern war wieder mal ein ganz normaler Samstag, ausschlafen, essen, iPad spielen, bisschen lernen, wieder essen, duschen, Bett :D jap sehr spannend!
Wie war dein Wochenende? - hell, dunkel, hell, dunkel, Montag.. haha 

ich denke heute wirds genau so werden, denn dieses Wochenende ist nicht so viel los aufm Campus .. aber es ist trotzdem ein guuuuuuter Tag!!

H A L B Z E I T!!

die ersten 70 Tage sind rum und die nächsten 70 Tage brechen an .. die werden aber genauso aufregend wie die erste Halbzeit, weil wieder einiges ansteht. Homecoming, Thanksgiving, Urlaub, Prüfungen, Daniels Geburtstag und und und 

also auf auf in eine neue Woche - stay motivated! 

Mittwoch, 08.10.2014

Wieder zurück in Muskingum! ♥

Also Urlaub kann man das ja wirklich nicht nennen, eher Strapaze :D nein, es war wirklich eine schöne Rundreise, aber ein bisschen viel für die kurze Zeit :) aber dafür haben wir sehr viel gesehen!

Die Schule startet gleich wieder mit einem Exam, für das ich ein bisschen im Auto und im Hotel gelernt habe. Von den anderen, die da geblieben sind, haben wir mitbekommen, dass ein Hund im Wohnheim war und alle Zimmer abgeschnuppert hat?! 

Und es ist ziemlich ärgerlich, dass wir seit heute wieder wunderschönes, sonniges, warmes Wetter haben und die ganze Zeit wo wir weg waren, war es arsch kalt und regnerisch! :D 

Achja und ihr könnt euch bestimmt noch an unseren Plan in den Thanksgivingferien erinnern.. Truthahn essen bei Richard und Joanna oder Chicago.. wir machen jetzt beides  denn wir haben rausgefunden, dass wir uns jetzt doch ein Auto ausleihen können und fahren dann nach dem Essen zu zweit nach Chicago!! Jetzt heißt es dann wieder: buchen! :D

Und Daniel und Steven haben einen neuen Mitbewohner.. einen Fisch!! hihi  den hat sich Steven zugelegt und in ein kleines Aquarium auf seinen Schreibtisch gestellt. Das ist das einzige "Haustier" das wir haben dürfen. 

Dienstag, 07.10.2014

Letzter Tag der Rundreise :)

Heute schauen wir uns noch ein bisschen in Cleveland um und machen uns dann auf den Heimweg.. wir essen noch bei "Taco Bell" in Cambrige und um 15:00 kommen wir dann erschöpft in Muskingum an :) nach 1600 km Fahrt und 4 Städten in 4,5 Tagen !! Ich hänge die Fotos von der Spiegelreflex noch an .. :)

Unser erstes Hotel in Buffalo

Niagara Fälle

Toronto/Kanada

Detroit

Cleveland

 

Montag, 06.10.2014

Detroit und Cleveland.

Guten Abend.. heute sind wir schon um 9 von Toronto weggefahren, da wir einen weiten Weg vor uns hatten über Detroit nach Cleveland.. im "Buffalo Wild Wings" kurz vor Detroit, haben wir zu Mittag gegessen, was vergleichsweise erstaunlich günstig war für 8 $ mit Getränk. Um ca 14 Uhr erreichten wir Detroit und fuhren die "8 Mile" entlang, die aus dem Eminemfilm sehr bekannt ist. Diese Straße trennt die Stadt in arm und reich. Dann waren wir noch auf einer Insel, wo wir schöne Fotos von der Skyline machen konnten :) wir haben uns aber nicht lange in Detroit aufgehalten, da diese Stadt ca aus 80% Schwarzen besteht und eine sehr hohe Kriminalitätsrate hat.. 

Nach weiteren 3 Stunden Fahrt erreichen wir um halb 8 dann Cleveland, wo wir unsere nächste Nacht verbringen. Wir gehen noch in ein nahe gelegenes Restaurant essen (gut und seeeehr viel) und gehen dann schlafen..

Sonntag, 05.10.2014

Sightseeing Toronto

Gestern sind wir in Toronto noch weggegangen in einen Club names "Times".. da hat man sich Online in eine Gästeliste eintragen müssen! Dort haben wir auch die anderen von Muskingum getroffen.. dann waren wir ca 17 Auslandsstudenten :D Für 4 Stunden Parkplatz haben wir mal schnell 30 $ hingeblättert und eine Dose Bier hat 7 $ gekostet.. teurer Spaß! Um ca halb 3 sind wir dann ins Bett gefallen :D

Heute nach dem Frühstück im Hotel sind wir aufgebrochen, Toronto zu erkunden :) wir haben uns gleich einen Sightseeing Doppeldeckerbus geschnappt, um eine Stadtrundfahrt zu machen.. Die hat ca 2 Stunden gedauert :) Toronto ist echt ne schöne Stadt.. nicht zu groß, nicht zu klein und nicht so überlaufen wie New York ! Wir haben so ziemlich alles sehenswertes von Toronto gesehen.. auch auf der längstenStraße der Welt mit ca 1900 km sind wir ein Stückchen gefahren.

Wir sind zufällig an einem Pub vorbeigegangen namens "Village idiot" auf deutsch Dorfdepp :D und die hatten tatsächlich deutsches Bier.. Daniel hat ein Erdinger Weißbier getrunken und ich ein Hofbräu :D 

Dann sind wir angeheitert Richtung CN Tower.. der 2. größte Turm weltweit.. da mussten wir natürlich rauf.. und das hat sich auch gelohnt.

 

Samstag, 04.10.2014

Just arrived in Toronto..

Heute nach dem Frühstück sind wir Richtung Niagara Fälle gefahren :) leider war das Wetter nicht so prickelnd (Regen, kalt).. aber wir sind ca 1,5 Stunden dort rumgegangen und haben uns die Wasserfälle von verschiedenen Perspektiven angesehen.. von der USA Seite und der Kanadischen Seite und dann sind wir mit dem Schiff (Maid of the Mist) direkt vor die Wasserfälle gefahren und wurden natürlich auch nass ! Was mir bei dem Wetter nicht so viel Spaß grmacht hat :/ Aber sondst war es wirklich seeehr beeindruckend und voll schön :)

Dann haben wir uns im Hard Rock Cafe beim Mittagessen aufgewärmt

was es bei uns auch nicht gibt ist, du bezahlst im Restaurant nur ein Getränk (z.B. Cola) und bekommst dann immer kostenlos eine neue gebracht, wenn man ausgetrunken hat :) und dann gings los nach Kanada ! Nach kurzem Check der Reisepässe und einem Stempel durften wir durchfahren :) hier gibt es kanadische Dollar und es wird in Kilometern gefahren nicht nach Meilen.. jetzt sitzen wir in der Lobby und warten auf die anderen im zweiten Auto, dass wir einchecken können.. dann erst mal ne heiße Dusche!!

Samstag, 04.10.2014

Rundreise Tag 1

Gestern sind wir nach 6,5 Stunden fahrt (inklusive Walmart, Burger essen und tanken) in Buffalo angekommen. Probleme gab es eigentlich nur beim tanken, da wir nicht wussten ob unser Leihauto ein Diesel oder Benziner ist :D sondst ist alles glatt gelaufn :) wir haben ein schönes Hotel (Best Western). Und haben sogar zu zweit ein Zimmer bekommen :) was noch komisch war, auf der Autobahn/Highway darf man rechts und links überholen und es gibt hauptsächlich nur Automatikautos.. jetzt wird gefrühstückt und dann geht's weiter.. 

PS: Alles Gute zum Geburtstag Mama, ich hoffe dir gefällt das Geschenk :) (Sie hat 7 Übernachtungenaauf Rügen in einem Leuchtturm bekommen *husthuuust*)

PS2: Die besten Fotos stell ich nach dem Trip rein, weil ich mit der Kamera aufnehme und ich keinen Laptop dabei habe.. das sind jetzt nur Handyfotos :) 

Donnerstag, 02.10.2014

"Urlaub" im Urlaub.

Hallöchen :) bis jetzt ist in dieser Woche nichts interessantes passiert, außer dass mir ein überdimensional großes Eichhörnchen auf der Seebrücke entgegen kam :D sondst haben wir uns nur durch die Prüfungen gekämpft und ich hab mich auskuriert, um fit zu sein für Morgen.. 

Denn es ist endlich wieder so weit.. Reisen ist angesagt! Morgen Nachmittag geht's los, wenn uns unsere Fahrer mit dem Mietwagen abholen.. Die Schiffticket für die Niagarafälle sind schon bestellt und ausgedruckt und einen groben Plan für Toronto haben wir auch schon :) heut Abend ist nur noch packen angesagt und dann kanns los gehn ..

Sonntag, 28.09.2014

Wunderschöner Abend bei Richard und Joanna :)

Um 5 PM waren wir heute bei Richard und Joanna zum Abendessen eingeladen, das ist die Gastfamilie von Steven.. die wohnen ca 15 Minuten Fußweg von unserem Wohnheim entfernt. Wie nett die Amis sind, hat sich heute wieder einmal bewiesen.. also ich habe selten solch nette Leute getroffen :) Sie haben so ein schönes Haus, das von außen richtig klein ausschaut.. aber die Jungs (Richard, Daniel und Steven) haben es sich im Garten am Lagerfeuer gemütlich gemacht und ich bekam eine Hausführung von Joanna. So richtig amerikanisch mit verschnörkelten Tapeten und Prinzessinenbett. Und es täuscht richtig von außen, denn es ist riesengroß.. 4 Badezimmer, 2 Küchen und und und.. auch einen Wohnwagen und einen eigenen See!!! haben Sie (der im Hintergrund) so cool :) 

Dann haben wir natürlich richtig amerikanisches Essen bekommen.. Hot Dog, Baked Beans, Chips, Smores.. und das bei diesem Ambiente :) Richard arbeitet bei der Bank und Joanna ist Direktorin vom John & Annie Glenn Museum. Die Mama von Joanna ist Deutsche aus der Nähe von München.. schön langsam glaube ich alle Vorfahren von den Amis sind Deutsche, haha.

Auf jeden Fall war es ein total schöner Abend, mit wundervollen Leuten und Sie haben uns schon wieder eingeladen in ein deutsches Restaurant nach Columbus und an Thanksgiving zum Truthahn essen :)

Samstag, 27.09.2014

Saturday night !

Unseren Samstagabend haben wir um 19:00 Uhr mit unserem ersten Footballspiel begonnen.. also es ist um einiges spannender und actionreicher als Baseball das steht fest :D Wenn sich alle einfach umwerfen und am Boden wälzen, das hat schon was :D und dann noch mit Cheerleader und Liveband :) wir schauten natürlich Muskies (wuuuh) gegen Capital (buuuuh) !!

Und daaann war im Chess Center Preston Pugmire.. die beste Livemusik die ich jemals gehört habe!!!!! Der wahnsinn.. ich hab ein Video von Ihm angehängt, könnt Ihr euch anhören wenn ihr wollt! Das ist nicht bei uns, aber er hat die selben Lieder gespielt :) Der macht nacheinander Geräusche, die er aufnimmt und wieder abspielt! 

richtig richtig richtig guuut da muss man einfach mitgrooven! :D Vor allem er ist sooo witzig :D und das beste, mitten in seinem Auftritt ist er zu mir hergekommen und hat mit mir getanzt :D hihi

Freitag, 26.09.2014

School bus

Heute hatte ich endlich mal die Chance, ein Foto von einem Schulbus zu machen.. ich finde die sehen so cool aus.. sieht man ja auch ganz oft in Filmen!

Und die Homecoming Parade von der Highschool war heute.. da haben wir ein bisschen zugeguckt! Sieht ähnlich aus wie ein Faschingszug bei uns .. :)

Freitag, 26.09.2014

OKTOBERFEST ♥

Okeeeey sehr unerwartet nochmal ein Eintrag heute.. (mir geht´s übrigens schon wieder besser, weil ich jetzt mein Antibiotikum nehme, das ich dabei habe -> bin ja gut ausgerüstet)

Heute als wir zum Dinner/Abendessen gingen, wurden wir mit einem Oktoberfest überrascht :D so cool und soooo gut !! (Den Amis hat es nicht so geschmeckt.. die haben alle Burger gegessen)

Es gab Braten, Sauerkraut, Bratwürste, Brezen, Spätzle  do hama uns en ranzn voi kaut!! :D :D

Und da sagt nochmal einer, wir verpassen hier was :D (Oktoberfest, bayerisches Essen) was möchte man(n) mehr.. nur oans geht ab: a hoibe Bier! 

Donnerstag, 25.09.2014

...

Hallo meine Lieben,

da ich diese Woche ein bisschen krank bin und deswegen nicht so viel unternehmen kann, gibt es nichts besonderes zu erzählen, da ich mich die meiste Zeit im Zimmer aufhalte.. Hoffentlich bin ich nächste Woche wieder fit, wenn wir unsere Rundreise starten! Da gibt es dann wieder mehr zu berichten :) 

Ich wünsche euch noch einen schönen restlichen Tag und ich werd mich jetzt wieder ins Bett verkriechen.. bis zum nächsten mal in neuer frische !

Bussi :*

Sonntag, 21.09.2014

Shoppen in Zanesville :)

Hellouuu :) 

Heute sind wir endlich wieder mal ein bisschen weggekommen aus New Concord! Denn an einem Sonntag haben ja trotzdem alle Geschäfte geöffnet.. Wir sind nach dem Mittagessen um halb 12 zum Bus gegangen.. wo schon einige auf den Shuttle gewartet haben! Ca 30 Leute wollten mitfahren.. Aber irgendwie hat unsere zweite Busfahrerin verpennt und wir hatten letztendlich nur einen Kleinbus für 11 Personen zur Verfügung.. mit ein wenig Vordrängelungstalent ist es uns aber gelungen unter diesen 11 zu sein .. und nach 45 Minuten Verspätung konnten wir dann endlich starten!

Wir sind zwei Einkaufscenter abgefahren und es war mal wieder schön Geld auszugeben.. denn am Campus braucht man keinen Cent :D Ich habe mir zum Beispiel bei Victoria´s Secret Schminkzeug gekauft :) und auch für ein paar von Euch habe ich etwas gefunden ♥♥ 

 

Und dann haben wir bei "Garfield`s" noch einen "Virgin Pina Colada" getrunken.. der war echt lecker :)

uuuund heute wurde die 1000ste Besuchermarke von unserem Blog geknackt, was ich ja schon ziemlich beeindruckend finde :) 

Freitag, 19.09.2014

WOCHENENDE ICH LIEBE DICH ♥

Donnerstag:

Diese Woche war ja Alcohol Awareness Week.. und es waren überall Zettel ausgehängt, die über die Gefahren von Alkohol aufgeklärt haben !

Im Quad Center waren Luftballons, an denen auch Tips und Fakten angebracht waren.. das sah voll schön aus :) 

Auch unsere Statistik-Prüfung haben wir rausbekommen :) ich habe 42 von 50 Fragen richtig.. mein Professor hat sogar "sehr gut" auf den Test geschrieben :D er kann nämlich deutsch :)

Am Abend hatten wir noch Floor-meeting, wo sich alle von userem Gang im Wohnheim getroffen haben.. Und alle Probleme wurden angesprochen !

Heute (Freitag) waren wir wieder mal fleißig im Fitnessstudio.. und abends schauten wir uns noch Dirty Dancing in der Lobby an  

Und jetzt erst mal das Wochenende genießen ♥ 

PS: heute ist genau 1/3 der Zeit vorbei!!!! 

Mittwoch, 17.09.2014

Nichts und niemand kann mich jetzt noch aufhalten.. Mist - Kindersicherung

Jap so komm ich mir hier öfter vor.. man meint ja doch, dass man mit 20 schon ein Stück Erwachsen ist und dann darf man sich kein Auto mieten.. irgendwie kommt man sich schon jünger vor als man ist!!

Wie man sieht, war Kunst gestern wieder seeehr interressant! !

das ist die schlafende Abi :D 

Aufstehen - überleben - schlafen .. das ist zur Zeit unser Tagesablauf! Aber Gott sei dank nur eine Teilzeiterfahrung.. denn nächste Woche wirds wieder leichter, wenn die Prüfungswoche rum ist.. und dann sind auch schon die Herbstferien in 2 Wochen :) dann kommen wir mal ein bisschen weg vom Schulalltag :) 

Schön langsam wirds auch hier kälter.. den Pulli hab ich schon ausgepackt! Aber die letzten Wochen hatten wir immer traumhaftes warmes Wetter! Aber jetzt kommt der Herbst und ich glaube so heiße Tage wirds jetzt nicht mehr geben :( Ich hab schon wieder gehört, dass die Winter hier sehr kalt werden können.. hoffentlich wiederholt sich das nicht vom letzten Jahr ! Brrr..

 

Dienstag, 16.09.2014

Exam ?!

Nachdem ich mich heute früh mit einem Cremecheesebagel und Joghurt mit Knusperflocken gestärkt habe, ging ich mit vollem Elan in die Prüfung!

Fazit: ich habe den Schwierigkeitsgrad wirklich unterschätzt.. :D aber nichts desto trotz habe ich mich wacker geschlagen ! Ich habe heute auch ein Wörterbuch benutzen dürfen, was nicht schlecht war :) bin ja mal gespannt was da raus kommt.. also wenns gut ist werdet ihr davon hören haha :D

Jetzt treff ich mich dann noch mit 2 aus meiner Statistik Klasse, weil wir bis Donnerstag noch ein Gruppenprojekt machen müssen! Es reißt einfach nicht ab *augenüberdreh*

Und abends werden wir uns erst im Fitnessstudio auspowern und dann vielleicht noch am Lagerfeuer den Tag ausklingen lassen :)

Sonntag, 14.09.2014

Erfolg steigt nur zu Kopf, wenn dort der erforderliche Hohlraum vorhanden ist!

Und um unseren Hohlraum zu füllen, lernen wir das ganze Wochenende.. :D Nächste Woche stehen nämlich die ersten Examen an!  Die sind zwar auch nicht zu vergleichen mit denen in Deutschland.. aber es ist schon ziemlich viel Stoff den wir lernen müssen..

Wir haben auch noch eine Entscheidung vor uns, was wir in den Thanksgivingferien Ende November machen.. die Gastfamilie von Steven hat uns nämlich auch eingeladen, dass wir die Tage bei denen verbringen können :) die wohnen nur 5 Minuten von hier entfernt.. und es wäre auch mal schön zu sehen, wie die Amerikaner leben ! Aber auf der anderen Seite möchte ich auch gerne Chicago sehen.. (Foto)

Es steht noch alles in den Sternen .. ✰✰✰ Mal sehen :) 

Freitag, 12.09.2014

Die neue Pisa-Studie beweist: Der Turm ist gerade, die Welt ist schief!

Vor allem in Amerika ist alles ein bisschen verrückt |◔◡◉|

3. Schulwoche haben wir geschafft :) und über die Noten können wir uns wirklich nicht beschweren.. wir sind zum Teil sogar besser als die Einheimischen *stolz* 

Zur Zeit läuft bei uns am Campus ein Zombiespiel.. es gibt Zombies mit grünem Stirnband und Menschen mit grünem Band um den Arm.. die Zombies müssen Menschen fangen um nicht zu verhungern.. und die Menschen können sich wehren, indem Sie die Zombies mit Socken oder Marshmallows bewerfen!! Soviel zum Thema verrückt :D

40 Tage sind nun rum und 100 Tage sind es noch bis wir wieder heimfliegen. Wahnsinn :) Mir kommt es aber wirklich nicht so lange vor.. könnte vielleicht daran liegen, dass ich jeden Tag telefoniere.. bis jetzt habe ich 1129,64 Minuten -> 18,8 Stunden mit Mama telefoniert :D und da sind die ersten zwei Wochen nicht dabei.. !!

Übrigens hat unser Blog jetzt schon über 700 Besucher! Danke dafür :) ♡ ♡ 

Liebe Grüße aus dem schiefen Land :D

Donnerstag, 11.09.2014

9/11 - New York

Heute vor 13 Jahren war der Terroranschlag in New York.. ich habe mir heute schon ein paar Dokumentationen angesehen. Seit dem wir das Denkmal gesehen haben in NYC, den Ground Zero, habe ich nochmal einen anderen Eindruck bekommen und es ist einfach nur schrecklich was damals passiert ist!!

Der 11.09.2001 war übrigens mein erster Schultag, an den ich mich aber nicht mehr erinnern kann.. aber ich kann mich noch erinnern, dass wir uns an diesem Tag die Nachrichten angeschaut haben und diese Bilder sahen!! 

Mir ist auch aufgefallen, dass heute an unserer Schule ein anderes Lied von der Kirche aus gespielt wurde, als sondst immer! 

|XXXXXXX|==============| 
|XXXXXXX|==============| 
|XXXXXXX|==============| 
|======================| 
|======================| 
|======================| 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Dienstag, 09.09.2014

time goes by .. ❀ ✿ ❀ ✿ ❀ ✿

Heute habe ich in Kunst wieder mal mit Abi geplaudert.. auf deutsch!!! Sie war nämlich vor knapp 1,5 Jahren (da war sie erst 15) für 10 Monate in Deutschland in Münster :) ich kann sie immer verbessern wenn wir deutsch reden und sie mich in englisch  

Achja und hier ist endlich der Link über den Zeitungsartikel mit dem Foto von uns Auslandsstudenten: http://blackandmagentaonline.com/2014/09/08/life-on-finney-first-the-learning-living-community/ den hat Joe geschrieben, der auf dem Foto vom fischen :)

Unnnnd abends war ich wieder im Fitnessstudio.. ٩(͡๏̯͡๏)۶

Montag, 08.09.2014

Montage sind Schlaglöcher in der Straße des Lebens.

Nach einem erholsamen Wochenende habe ich heute mal garkeine Lust gehabt auf Schule.. aber 2 x 50 Minuten waren wieder schnell überstanden :) nun sitze ich im Zimmer und versuche meine Projektarbeit anzufangen.. aber irgendwie habe ich wieder viele andere bessere Ideen, was ich anstellen könnte.. zum Beispiel einen sinnlosen Blogeintrag schreiben :D nur um mich von den Hausaufgaben fern zu halten !  

Vielleicht gehe ich ja auch noch ins Fitnessstudio bevor ich anfange und dann ist es wahrscheinlich eh schon wieder zu spät zum lernen  es ist nicht einfach sich wieder mit Hausaufgaben anzufreunden, wenn man zu Hause selbst entscheiden kann wann, wie oft und wie lange man lernen möchte ..

Damit ihr auch noch ein bisschen was sinnvolles zu lesen bekommt, habe ich ein paar Fakten von Ohio zusammengestellt!

Daten & Fakten

Staatsname Ohio  - Staatenkürzel: OH
Statehood (Eigenstaatlichkeit) 1-Mrz-1803 - Rangfolge Eigenstaatlichkeit: 17
Landfläche 40,948 sqaremiles  (106,052 qkm) - Rangfolge Landfläche: 35
Bevölkerung 11,353,140 (U.S. Volkszählung 2000; alle 10 Jahre stattfindend)
Hauptstadt Columbus
Grösste Stadt Columbus
Beiname The Buckeye State
Motto With God All Things Are Possible
Höchster Punkt 472 m / 1,548 ft (Campbell Hill, Bellefontaine)
Tiefster Punkt 132 m / 433 ft (Ohio River)
Staatsbaum Buckeye
Staatsblume Red Camation
Staatsvogel Cardinal
Staatstier White-tailed Deer
Staats-Song "Beautiful Ohio" (Lyrics: Ballard MacDonald (1969) / Wilbert B. McBride (1989) / Music: Mary Earl)
Andere Symbole State Rock Song;"Hang on Sloopy" (1985)
 
Sinnlose Gesetze in Ohio
 
- Frauen dürfen in der Öffentlichkeit keine Lederschuhe tragen.
- Sonntags ist das Fischen von Walen verboten.
- Fische mit Alkohol zu füttern ist verboten.
- Das Fahrschulgesetz von Ohio schreibt vor, dass Sie immer Ihre Hupe betätigen müssen, wenn Sie ein anderes Auto passieren.
- Das Teilnehmen oder Veranstalten von Duellen ist verboten.
- In der Öffentlichkeit dürfen Babys nicht mit der Brust gesäugt werden.
- Mehr als 5 Frauen dürfen nicht in einem Haus wohnen.
- Die Besitzer von Tigern müssen die Behörden innerhalb einer Stunde informieren, wenn das Tier ausgebrochen ist.
- Sonntags und am 4.Juli darf niemand verhaftet werden.
- Geschäfte in Columbus dürfen Sonntags keine Corn Flakes verkaufen.
- In Detroit/Michigan ist es Männern gesetzlich verboten, ihre Frauen an Sonntagen böse anzuschauen. 
 
New York:

- Wer sich auf der Straße in eindeutiger Weise nach Frauen umdreht macht sich strafbar. Dieses alte Gesetz verbietet Männern ausdrücklich, sich auf der Strasse nach Frauen umzudrehen und  Frauen "auf diese Art und Weise" anzuschauen. Ein weiteres Gesetz dieser Art, schreibt vor, dass  Männer die gegen das vorige Gesetz verstoßen haben, zukünftig Scheuklappen tragen müssen,  wenn sie spazieren gehen.

- In Brooklyn dürfen Esel nicht in Badewannen schlafen.

- Nur zum Spaß jemand einen Ball an den Kopf zu werfen ist verboten.

- In Carmel ist es Männern strikt untersagt das Haus zu verlassen, wenn ihre Schuhe nicht zum    Jacket passen.

- Frauen ist es grundsätzlich verboten auf der Straße zu rauchen.

- Ab 10 Uhr dürfen keine Pantoffeln getragen werden.

- Selbstmörder, die vom Dach eines Hochhauses springen wollen, können zum Tode verurteilt  werden.

Samstag, 06.09.2014

Fishing and bonfire

Heute haben wir das erste mal gefischt :D aber leider nix gefangen.. aber es hat trotzdem Spaß gemacht :) Daniel's Chinese hat den ersten Platz gemacht, er hat nämlich den größten Fisch gefangen :D Joe (der auf dem Bild) und ich haben uns lieber am Hotdog und Burger Buffet bedient, wir wollten den Fischis nicht weh tun  Und Daniel hat gleich seine Angel kaputt gemacht.. die Schnur ist nämlich komplett abgerissen, was uns aber erst aufgefallen ist, als wir eine Kugel mitten im See schwimmen sahen, die vorher mal an seiner Angel war :D War wohl nix..

Dann haben wir uns mit Joe "Ted" angesehen im Gemeinschaftsraum und sind dann um 9 ins Chess Center.. dort gab es ein Lagerfeuer und eine super Band hat gespielt :)

 

ich hab noch ein Bild .. das heißt Sandra und Daniel auf Chinesisch.. das hat Steven (Daniels Roomie) geschrieben :D

Freitag, 05.09.2014

Feueralarm die 2. und 3.

Heute ist 2 mal die Feuerwehr gekommen in unserem Wohnheim.. 5 Feuerwehrautos und 3 Polizeiautos.. und was war, Fehlalarm! 2 mal! Unglaublich.. aber Drama machen, als ob das Haus niederbrennen würde 

 

Daniel hat mir heute noch ein Geschenk gekauft.. meinen ersten Muskiepulli :) und noch was besonderes: Heute sind wir 3,5 Jahre zusammen ♥♥♥♥♥♥♥

Das war die grobe Zusammenfassung von Heute :D und später gehts noch auf eine Party, noch ein bisschen Geburtstag feiern :)

See you ! 

Donnerstag, 04.09.2014

Geburtstag :) ♥

Jap jetzt bin i schon 20  Meine Geburtstage sind immer und immer wieder eine Überraschung.. weil ich sooo eine einfallsreiche Familie habe :) danke an alle Gratulanten und für alle Geschenke :) wegen euch hat es sich wenigstens a bissl angefühlt wie a Geburtstag :D z.B. der Parker Kugelschreiber aufm Bild und der Pandoraring von Mama, der Freiheitsstatuenanhänger von Fossil von Julia und des Buch mit einer wunderschönen Karte von Oma und Opa :) 

Sogar einen Kuchen und Blumen habe ich per Post bekommen.. nicht zu glauben, aber wahr!! :D Danke danke danke an Mama de des organisiert hat und natürlich an alle andern!! :) ♥♥♥♥♥♥

Und danke a an Jule und Karina, de wieder a super Video gemacht haben, wie jedes Jahr :D de wären aber ned so glücklich, wenn es reinstellen würde :D drum lass es lieber!  Danke :*

Dienstag, 02.09.2014

Amerika ist zu groß für kleine Träume.

Heute haben wir zum ersten mal woanders gegessen.. und zwar im Fitnesscenter im Quad.. weil sich heute alle Organisationen nochmal vorgestellt haben und man hat sich auch einschreiben können für alles!! Wir haben aber nichts genommen, weil wir schon so genügend zu tun haben :) wir haben aber was cooles geschenkt bekommen.. einen Muskie USB und eine Box mit Klebesticks und Kalender :) 

Jetzt sind übrigens schon die ersten 30 Tage rum..  mal sehen wie schnell die nächsten 30 vergehen.. wahrscheinlich um einiges langsamer 

Montag, 01.09.2014

Labour Day ☼

Auf Anfrage  stelle ich jetzt mal ein Bild rein vom Gelände, wie wir zur Schule gehen müssen..

Also bei 1 ist unser Wohnheim, 2 ist die Mensa wo wir immer essen, 3 das Fitnessstudio und 4 das "Quadcenter".. hier befindet sich das Buchgeschäft, die Post, die Klassen, Computerräume, die Büros von den Professoren, die Kirche, noch ein Fitnessstudio und die Polizeistation.. 

In den eingekreisten Gebäuden befinden sich einige unserer Klassen.. und den schwarzen Weg über den See müssen wir gehen um ins Quadcenter zu kommen!! 

Reise

Unsere Reise in den Herbstferien ist jetzt gebucht.. die Autos sind gemietet von Freitag den 03.10. bis Dienstag den 07.10. .. und die Hotels: 1 Nacht in Buffalo, 2 Nächte in Toronto und 1 Nacht in Cleveland.. wir werden um den Eriesee fahren und durch Detroit durch.. das sind insgesamt ca 1500 Kilometer und fast 15 Stunden Fahrt!!!  yipiiii.. und das beste es ist saubillig.. Also für vier Nächte + Auto zahlen wir pro Person 110 €, obwohl wir ein super Auto haben und in den drei Hotels Frühstück, Internet und Autoparkplatz inclusive sind!!!

True :D

Heute habe ich im Internet ein paar Sätze gefunden, die wirklich wahr sind.. das ständig wer zu uns sagt oder wir sagen.. es passt zu 100 % deshalb kopier ichs mal :D 

SMALLTALK IM AUSLANDSSEMESTER: HOW ARE YOU?

„Als ich wieder zurück in Deutschland war, musste ich mich erstmal daran gewöhnen, mich nicht dauernd zu entschuldigen und nicht jeden zu fragen, wie es geht,“ sagte neulich eine Freundin, die gerade vom Auslandssemester in den USA zurückgekehrt ist. Stimmt, habe ich gedacht – das erste, was beim Studium in den USA auffällt, ist das ständige „How are you?“ Im Supermarkt, im Café, wo auch immer man sich herumtreibt…aber wehe, man nimmt die Frage nach dem Gemüts- und Gesundheitszustand ernst und antwortet etwas anderes oder ausführlicheres als „Pretty good, how are you?“ Dann wird auch der höflichste Amerikaner etwas ungeduldig, hatte er diese Informationsflut doch nicht erwartet.  Nein – geäußerte schlechte Laune oder Krankheitsberichte sollte man sich schenken und diese nette amerikanische Geste als Begrüßungsformel hinnehmen, wie ein einfaches „Guten Tag“ im heimischen Deutschland.

SMALLTALK IM AUSLANDSSEMESTER: „EXCUSE ME.“

Wenn man im amerikanischen Supermarkt mit dem Einkaufswagen um die Ecke biegt und jemand anders mit dem seinen entgegen kommen sieht, hört man womöglich vom Gegenüber schon ein höfliches „Excuse me.“ – auch, wenn noch einige Meter dazwischen sind und ein Zusammenstoß ausgeschlossen scheint. So wird sich in den USA permanent entschuldigt: Am Buffet, wenn man den Arm neben jemandem vorbei zu einer bestimmten Speise führt, wenn man z.B. in der Einkaufsstraße an jemandem vorbeigeht, wenn man niest, und und und. Auch diese ist eine amerikanische Floskel, die man sich zurück in Deutschland erst einmal wieder abgewöhnen muss.

SMALLTALK IM AUSLANDSSEMESTER: „AWESOME!“, „OH MY GOSH!“, „NO, REALLY?“, „GOOD FOR YOU!“

…Dies sind nur ein paar Beispiele für Reaktionen, die ständig von amerikanischen Gesprächspartnern eingeworfen werden. Wundert euch  nicht – selbst, wenn ihr glaubt, eure Story sei die langweiligste, die ihr je zum Besten gegeben habt. Die Amis sind einfach ein begeisterungsfähiges Völkchen, die gerne Feedback geben. Genauso wird aber auch von euch erwartet, dass ihr angemessen und oft reagiert, wenn euch etwas erzählt wird. Das heißt: Mitleiden oder sich mitfreuen (je nach Inhalt des Erzählten), was das Zeug hält. Eher komisch wird man beäugt, wenn man typisch deutsch ab und an mal ein zustimmendes „oh“, „ah“ oder „mmh mmh“ äußert  oder gar nur mit dem Kopf nickt…

SMALLTALK IM AUSLANDSSEMESTER: „MY GRANDMA IS FROM HEIDELBERG.“

Ja, auch daran muss man sich gewöhnen: Jeder Amerikaner kennt jemanden, der aus Deutschland kommt, mal in Deutschland gelebt hat, mal in Deutschland im Urlaub war oder einfach nur eine deutsche Band gerne hört. Amerikaner suchen nach Gemeinsamkeiten und teilen diese, sei sie auch noch so klein, auch sofort mit.

Nichtsdestotrotz machen all diese vermeintlichen Sprüche, Redewendungen und Floskeln die Bürger der USA auch sehr sympathisch. Meine Freundin sagte übrigens auch, die Deutschen könnten sich von der amerikanischen Höflichkeit mal eine Scheibe abschneiden. Recht hat sie! Mit Amerikanern kommt man über diese kleinen Nettigkeiten super ins Gespräch und hat immer einen Grund zum Smalltalk – der beste Weg für den Beginn einer langen deutsch-amerikanischen Freundschaft!

Samstag, 30.08.2014

Feuerwehr und Trip in den Herbstferien

Nachdem wir uns heute ausgeschlafen haben.. (ich bis um 11 Uhr ) planen wir unseren Trip in den Herbstferien.. wir fahren jetzt zu 10. mit 2 Leihautos.. wir sind alle 10 aus Deggendorf oder Passau ! :) ich habe jetzt mal die grobe Route aufgezeichnet..

 

also als erstes gehts nach Buffalo und den Niagarafällen (1) :) dort werden wir die erste Nacht verbringen.. am Samstag gehts nach Toronto (2) wo wir abends weggehen können.. in Kanada ist Alkohol nämlich ab 18 :D und am Sonntag weiter um den Eriesee.. wir fahren durch Detroit und weiter nach Cleveland.. eine Stunde von Cleveland (3) entfernt ist ein riesiger Achterbahnpark.. ich denke einer von den größten auf der Welt.. da wollen einige hin ! Aber das planen wir noch genauer.. 

Unsere Planung wurde von einem Feueralarm unterbrochen.. ein Chinese hat nämlich in der Küche gleich gegenüber von meinem Zimmer gekocht und anscheinend was angebrannt.. dann ging der Alarm los und die Feuerwehr hat alles geregelt 

Später ist das erste Spiel unserer Soccermannschaft und dann gehts noch ab ins Fitnessstudio 

Freitag, 29.08.2014

Erste Woche geschafft ☼ !

Hallöchen beisammen :) die erste Schulwoche ist jetzt geschafft und ich muss sagen, ich habs mir schwieriger vorgestellt. Es sind wirklich wenig Stunden die wir haben, jeden Tag nur 2 und Daniel hat sogar einen Tag ganz frei.. Aber obwohl es so wenig Schulstunden sind, ist der Lernaufwand genau so groß, da wir einiges an Hausaufgaben und Zwischentests haben. Und das alles auf Englisch macht Fächer wie Statistics oder Psychology nicht wirklich einfacher :D Aber in den Vorlesungen verstehen wir die Professoren gut, da diese langsamer und viel deutlicher sprechen. 

Die Gleichaltrigen geben sich nicht so viel Mühe, was es um einiges schwerer macht, diese zu verstehen :) Mit der Zeit werden wir aber auch Gehör für die Jugendsprache kriegen. Wir lernen jeden Tag viele neue Wörter und irgendwie wechseln die Gedanken zwischen Deutsch und Englisch :D

Heute Abend werden wir mal unser Fitnessstudio testen, was ich mir eigentlich schon die ganze Woche vorgenommen habe.. 

Donnerstag, 28.08.2014

★☆★☆★☆★

Hey meine lieben :) ich hab jetzt schon das Foto bekommen, das am Montag in der Zeitung ist .. das sind jetzt alle Auslandsstudenten !

Die hinten mittig mit dem schwarzweißen T-shirt, rechts neben der mit der weißen Brille! ist meine Mitbewohnerin, der von Daniel ist leider nicht drauf..

Und ich schreibe jetzt einfach mal unsere Adressen rein, falls jemand einen Brief schicken will :) 

Sandra Jakob oder Daniel Barth, Muskingum College, 199 Stormont Street, OH 43762 New Concord, United States 

Komma bedeutet neue Zeile! 

Gute Nacht 

Mittwoch, 27.08.2014

Schulalltag :(

Schule, Lernen und schon ist es wieder abends.. 

Alle Auslandsstudenten treffen sich heute im Gemeinschaftsraum um ein Foto für die Zeitung zu machen.. die Ausgabe erscheint am Montag :) ich werde sie mir kaufen und ein Foto davon im Blog veröffentlichen :) 

Was auch noch lustig war heute :D der Chinese in Daniels Zimmer hatte bei der Polizei gesagt, dass er Schwerte und Waffen dabei habe .. nach Anfrage :D daraufhin kam die Campuspolizei und durchsuchte das Zimmer.. er hat tatsächlich 2 Schwerte und Pfeil und Bogen dabei.. er macht nämlich Kampfsport  

Dienstag, 26.08.2014

Mitbewohner eingetroffen

Ich warte jetzt schon seit 11 Tagen auf meine Mitbewohnerin.. und gestern Nacht um 11 ist Sie nun endlich eingetroffen :) Sie heißt Man Zhang aber ich darf Sie Olivia nennen :D Sie packte bis 01:00 ihr ganzes Zeugs aus .. und ich musste um 6:30 aufstehen  Der Mitbewohner von Daniel ist jetzt gerade angekommen.. also um 20:00 Ortszeit :D und er hilft ihm gerade das Zimmer einzuräumen.. Zitat Daniel: "Er hod Zeig fia drei Chinesen dabei.." 

Von 08:00 bis 09:15 hatte ich heute Statistics.. ich denke das ist das schwerste Fach das ich habe. Und das aufwendigste mit 1000 Punkten. Auf jede Hausarbeit und Prüfungen bekommt man Punkte, die man über das Semester sammeln muss. Am Ende bekommt man dann je nach Prozentsatz eine Note, aber nicht 1-6 sondern A,B,C,D,F 

Am Nachmittag habe ich fast 2 Stunden telefoniert :D und ein cooles Foto geschossen..

Abends mache ich noch meine Hausaufgaben und lese die ersten 2 Kapitel von meinem teuren Media Literacy Buch und dann gehts ab ins Bett !

Montag, 25.08.2014

Erster Schultag in den USA

Der erste Schultag ist überstanden.. und ich komme mir wieder vor wie in der Schule nicht wie in einer Hochschule/College :D der Lehrer lernt die Namen und jeder stellt sich vor (in Deggendorf interessiert das keinen) wir bekommen Noten auf Anwesenheit und bekommen Hausaufgaben.. na toll  und eine Schulstunde dauert nur 50 Minuten (in Deggendorf 90) .. was natürlich super ist :D

Und weils so schön ist, fangen wir gleich heute mit Hausaufgaben an, 2 Seiten schreiben über mich .. und das wird auch noch benotet!!!!!!!! 

Wir bekommen schon die ganzen Daten von den Zwischentests und Abschlussprüfungen, obwohl es gerade erst los geht..

Die Professoren sind wirklich nett, zumindest auf den ersten Blick, mal sehen :)

Und so schlimm, wie alle sagen, dass man am Anfang garnichts versteht, ist es garnicht.. also das meiste und wichtigste hab ich mitgekriegt :) (das meiste vom wichtigsten )

Das ist unser Schulmaskottchen.. also lasset die Spiele beginnen !!!! 

Samstag, 23.08.2014

Willkommenswochenende

Heute Nachmittag haben wir ein paar Fotos auf dem Schulgelände gemacht :)

Abends haben wir uns eine Comedyshow angehört, von der wir so gut wie nichts verstanden haben, weil die einfach so schnell geredet haben :/ und dann haben wir uns am Lagerfeuer Smores gemacht.. das sind Kekse mit Marshmellow und Schokolade innen drin :) leeeeecker..

Die verschiedenen Wohnheime haben um 22:00 Uhr auf dem football Feld gegeneinander gespielt :D Color Wars!! Jedes Wohnheim hatte seine eigene Farbe.. wir waren Rot :) am Schluss machten wir den zweiten Platz, von vier :) wir spielten zum Beispiel Fußball, wir liefen mit einem Löffel im Mund und einem Ball drauf ums Stadium, oder liefen ins Wohnheim um Koffer zu packen, der schwerste Koffer gewann :D 

Freitag, 22.08.2014

Welcome Weekend started..

Schön langsam trödeln alle neuen Studenten ein.. :D sie sind alle so nett :) Nachdem ich heute endlich Oma und Opa anrufen konnte  (Hallooo Oma und Opa :) ich weiß, dass ihr das lest  -> sehr fleißige Leser :D ) .. checken wir um 10 Uhr offiziell in unserem Wohnheim ein .. wir bekommen einen Trinkbecher und ein Teller, das wir immer in der Dining Hall auffüllen können :) 

Heute ist der erste Tag, an dem die normalen Öffnungszeiten sind beim Essen.. also eine Stunde früher.. was viele nicht wussten :D aber da wir uns beim Essen immer super auskennen, wussten wir 2 das natürlich *haha* .. darum gehört uns heute die Kantine für eine Stunde gaaaaanz allein :D wir essen Nudeln, Pommes mit Salat, Cookies, Obst und trinken Cafe :D puuuh erst mal hinlegen ..

Und noch was spannendes :) wir planen gerade unseren nächsten Trip am 03. Oktober :) es geht nach Toronto in Kanada, nach Buffalo und zu den Niagara Fällen :) juhuuu ! Aber es muss noch alles genau geplant und gebucht werden .. sobald wir Zeit haben :D

Donnerstag, 21.08.2014

Schnitzeljagd

Nachdem wir uns mal so richtig ausschlafen durften :) :) :) *daumen* 

ist der letzte Tag unserer Orientierungswoche angebrochen.. die letzten Infos werden uns reingepresst :D über die Vorlesungen, Professoren, und so weiter... zum Schluss machen wir noch eine Schnitzeljagd (im Regen.. ohne Schirm!) außerhalb vom Campus in New Concord :) wir bekommen Heftpflaster, Eis, Pizza, Getränke und Lose von den verschiedenen Geschäften, die wir laut Beschreibung finden müssen .. 

den Rest des Tages lassen wir ruhig ausklingen, weil ab Morgen das Willkommeswochenende beginnt, wo alle Studenten ankommen :) unter anderem unsere Mitbewohner .. bis jetzt waren nämlich nur die Auslandsstudenten und Sportler hier.. es wird ziemlich stressig werden, denn es ist alles ausgeplant  

mehr dazu morgen  ...

Überblick über den Campus :) (nur ein kleiner Teil :D)

Mittwoch, 20.08.2014

Muskies ♥

Heute haben wir wieder einmal Vorträge.. wir lernen Meri Linn kennen, die uns die ganze Zeit von Deutschland aus mit den Vorbereitungen geholfen hat :) sie ist wirklich sooooo nett :) 

Wir schauen uns noch das Wellness Center (also das Haus vom Doktor :D) an, damit wir wissen, wo wir hingehen müssen wenn wir krank sind :)

Abends joggen wir ein bisschen in New Concord, laufen um einen See und über den Wald wieder zurück .. das müssen wir jetzt öfter tun, sondst kommen wir fett wieder nach Hause :D bei dem ganzen fast food .. uuuund morgen wird ausgeschlafen, jippiiii!!!!

Dienstag, 19.08.2014

Ausflug :)

Heute machen wir uns auf den Weg Richtung Cleveland, wo wir eine Amish Farm besuchen. Hier leben Leute ohne Strom, die jede Woche in die Kirche gehen und jede Menge Tiere haben.. sie haben auch eine Kutsche statt einem Auto (wir durften auch eine Runde damit fahren :D) Man kann sagen, die leben so wie die Leute vor 60-70 Jahren in Deutschland .. was seltsam ist, diese Leute beten auf deutsch in der Kirche.. hier liegen viele deutsche Gebetsbücher herum, sogar an der Wand hängt das Vater unser..

 

Dann gehts ein Stückchen weiter, wo wir durch ein Tiergehege mit einee Kutsche fahren und Tiere füttern können :) 

 

Zurück in New Concord essen wir Pizza mit den Studentischen Betreuern und spielen noch ein paar lustige Spiele im Freien :) als Nachspeise gibt es einen Wilkommenskuchen :)

Montag, 18.08.2014

Vorträge

Heute haben wir vormittags wieder volles Programm.. Wir Frühstücken schon um halb 8, damit wir pünktlich um 8 im Büro sein können, um meine ID-Card abzuholen. Die braucht man immer, um in die verschiedenen Gebäude zu kommen :) 

Um 9:00 Uhr haben wir einen Office Hop :D das heißt, wir haben jetzt die Möglichkeit in den verschiedenen Büros, zum Beispiel die Rechnungen zu begleichen, oder schon mal im Book Store die Bücher zu kaufen, die wir in den Vorlesungen brauchen. Die sind schweineteuer .. Und dann meistens  nur geliehen.. Ich kann zum Beispiel 350 Euro für 4 Bücher hinblättern.. Toll :D und ich dachte nach New York hat die zahlerei mal ein Ende .. :D

Dann stellt sich unsere Schulpolizei vor, die 24 Stunden, 7 Tage pro Woche nur für uns da sind.. New Concord hat eine extra Station :) auch 23 Säulen mit einem Emergencyknopf sind auf dem Gelände, an denen wir bei einem Notfall läuten können ! 

Am Nachmittag haben wir wieder frei, nur die Chinesen, die vier Jahre hier bleiben, müssen heute einen Englischtest schreiben.. Jetzt wo ich schon so viel schreibe, kann ich euch noch ein bisschen über die Amerikaner erzählen und was so alles anders ist hier :D

Also, das erste was mir aufgefallen ist, die Amerikaner sind sooooo unglaublich freundlich, ohne Ausnahme! In der U-Bahn half uns immer sofort jemand die Koffer über die Treppen zu tragen.. Wenn man nach dem Weg fragt, wird ein Zettel und ein Stift gezogen und drauf los gemalt.. Jeder fragt wies einem geht und wünscht noch einen schönen Tag.. Bei jedem Problem wird einem geholfen :) in der Schule grüßt man jeden, egal ob man sich kennt oder nicht.. :D 

Wenn man in ein Restaurant geht, wird man immer auf einen Platz gewiesen, man darf ihn nicht selber aussuchen.. Und bei der Rechnung muss man immer die tax und das tip aufschlagen, also Steuer und Trinkgeld.. Nach jeder Bestellung wird die Rechnung gereicht, wenn man nochmal bestellt wird sie aktualisiert! Das Leben ist auch ziemlich teuer, für das Abendessen gibt man locker bis zu 25 $ aus.. Und das war nur das Abendessen! Aber es wird oft ein eisgekühltes ekliges Chlorwasser gratis dazugereicht :D

Das Wasser schmeckt total nach Chlor, deswegen trinke ich die ganze Zeit Cola light :D und unter 21 braucht man erst garnicht versuchen ein Bier zu kaufen, oder abends wegzugehen.. Wenn man es trotzdem macht und erwischt wird, gibt es eine Geldstrafe, man muss mit aufs Revier und es kann sogar zu einer Gerichtsverhandlung kommen :o komischerweise darf man aber mit 16 Autofahren, hm..

Man wird auch oft angesprochen, in der U-Bahn, auf der Straße, im McDonalds oder an der Bushaltestelle ob man ein bisschen Geld hergeben kann.. In Coney Island schliefen auch manche unter der Brücke oder direkt vor Geschäften.. Auch viele Straßenmusiker gibt es hier.

ja heute ist's mal ein bisschen mehr Text geworden, aber morgen gibts wieder Bilder :)

tschüssiii <3

Sonntag, 17.08.2014

Campusführung

Heute ist der erste Tag, der mal nicht so stressig ist :) trotzdem treffen wir uns schon um 9 Uhr vorm book store, den wir erst mal auf der Karte vom riesigen Gelände suchen müssen.

Dort machen wir mit Valery (unserer Betreuerin) Kennenlernspiele mit den anderen Auslandsstudenten.. Aber bekommen auch wichtige Infos rund ums Studium und Campusleben.. Auch diverse Formulare müssen noch ausgefüllt werden .. 

Mit einer Studentin, die schon länger hier ist, machen wir einen Rundgang durchs Gelände.. Wir schauen uns das Fitnessstudio, die Wohnheime, das Schwimmbad, die Cafeteria, die Lehrräume, die Bibliothek, einfach alles an :D 

Heute ist übrigens auch der erste Tag, an dem ich keine Fotos gemacht habe.. Bis jetzt sind es ca 1000 :D dafür zeig ich euch einen Plan vom Gelände, damit ihr euch ein Bild machen könnt wie groß das ist!

In der Finney Hall Nummer 20 sind unsere Zimmer :)

Das beste an diesem Tag: Nachmittag freiiiiiii!! 

Samstag, 16.08.2014

Stress Stress Stress..

Also hier in Muskingum haben wir in den ersten Tagen echt wenig Freizeit.. es ist alles ausgeplant.. Und es ist nicht wirklich weniger stressig als in New York :D

Heute treffen wir uns schon um viertel nach 8 beim Bus, wo wir gleich ein Lunchpaket mit Schinkensandwich , Erdnussbuttertoast, Kekse, Obst und Wasser bekommen, da wir bis spät in die Nacht unterwegs sind. Wir steuern als erstes eine Shopping Mall in der Nähe von Columbus an.. wir haben aber nicht wirklich Lust auf shoppen nach den unzähligen Kaufhäusern in New York und sitzen uns deswegen in ein Lokal und trinken was..

Dann fahren wir weiter mit dem Bus zu einem food truck festival, wo viele verschiedene kleine Wagen Essen anbieten. Hier kaufen wir uns gebratene Nudeln und schauen uns ein bisschen um.

Der nächste Halt ist das Stadium von der Columbus Crew, hier sehen wir uns ein Soccerspiel gegen LA galaxy an. Also das normale Fußball. Hier verstehen wir wenigstens die Regeln :D:D

Es spielt hier nicht irgendeine Mannschaft, sondern sogar Spieler der 1. Liga. Zwei Fallschirmspringer landen mitten im Stadium und am Schluss gab es noch ein Feuerwerk.. das schönste das wir bis jetzt gesehen haben. 

Um halb 12 nachts erreichen wir endlich New Concord. Es war ein sehr stressiger, mit Müdigkeit und Kopfschmerzen begleiteter, aber schöner Tag.

 

Freitag, 15.08.2014

New Concord

Am 14.08 um 11 Uhr nachts geht's mit dem Busunternehmen Greyhound Richtung New Concord. In Pittsburgh müssen wir umsteigen und warten dort von 6-7 Uhr früh auf den nächsten Bus :) Um 10 Uhr erreichen wir endlich Zanesville, wo wir von einem Shuttlebus der Muskingum University abgeholt werden.

Wir beziehen unser Zimmer und essen gleich zu Mittag in der Dining Hall gegenüber. 

Dann gehts mit den anderen Auslandsstudenten aus China, Frankreich und Spanien zum shoppen in ein nahe gelegenes Einkaufscenter, wo wir alles bekommen was wir suchen.. vom Shampoo bis zur Bettdecke.

Nach dem umfangreichen Abendessen vom Buffet (jeder Wunsch wird hier erfüllt) wird noch schnell geduscht. Dann gehts auch schon wieder weiter durch den Wald, wo bei einem Pool auf einer Leinwand ein Film gezeigt wird (leider ein Kinderfilm :( ) um halb 10 gehen wir endlich ins Bett, denn morgen wird wieder ein laaaanger Tag!

Gute Naaacht *gähn*

Donnerstag, 14.08.2014

Der letzte Tag in New York :(

Unseren vorletzten Tag verbringen wir in einem Outlet Shoppingcenter in New Jersey Gardens, wo wir sehr günstig neue Kleidung gekauft haben zum Beispiel von Hilfiger.. hier werden wir auf jeden Fall vorm Heimflug nochmal vorbei schauen :)

Und schon ist der letzte Tag angebrochen.. den lassen wir heute im Highline Park in Chelsea ausklingen :)

Mittags essen wir eine Riesenpizza, die wir dann mit dem ganzen Kleingeld bezahlen das sich die ganze Zeit angesammelt hat :D das war so lustig, er hat ewig gebraucht zum nachzählen :D

Wir schlendern noch durch den Chelsea Market der sich in einem alten Fabrikgebäude befindet und wo es verschiedene Leckereien und Raritäten zu kaufen gibt ! Hier wurde auch der Oreokeks erfunden :)

In einem Park legen wir uns auf eine Bank und genießen die letzten Stunden.. 

 

Dienstag, 12.08.2014

Coney Island

Wir fahren über eine Stunde U-Bahn bis wir in Coney Island ankommen, wo es einen wunderschönen Badestrand gibt :) 


man beachte auch die zwei Vögel im Wasser :D

Dann gehts zum Luna Park, wo wir Achterbahn fahren :)



Auch mit einer, wo man im liegen fährt (hab ich noch nie gesehen) aber macht richtig Spaß :)

Montag, 11.08.2014

China und Italien

Unser Tag beginnt heute mit einer mehr oder weniger weiten Reise.. wir machen eine Tour durch Soho, Little Italy und Chinatown :D 
Es ist als ob man innerhalb von ein paar Metern durch verschiedene Länder reist :)

Hier sehen wir die erste Pizzeria und das erste Käsegeschäft in Amerika. Und natürlich darf ein italienisches Eis nicht fehlen :D


In einer Pizzeria in Little Italy lassen wir uns zu gratis Wein eine Margeritha schmecken.

Dann gehen wir nochmal zum größten Bahnhof der Welt, zum Grand Central, um eine Audiotour zu machen.

Mit der Fähre (Ferry) geht es nach Staten Island, wo wir typisch amerikanische Wohnsiedlungen sehen :) sieht so aus wie bei Harry Potter :D

Im größten H&M der Welt am Times Square wird noch eingekauft und dann gehts ab ins Bettii :)

Sonntag, 10.08.2014

Amerika ist ein sauberer Vorort von New York.

Wahnsinn wie die Zeit vergeht.. aber es gibt einfach sooo viel zu sehen, es ist ja bekanntlich die Stadt die niemals schläft! Es haben bis spät in die Nacht alle Geschäfte offen, die meisten Supermärkte und Banken sowieso 24 Stunden und ein Sonntag fällt hier garnicht auf!! 

Heute essen wir in einem Bagelladen und machen uns dann mit der Bahn auf den Weg Richtung Bronx, wo wir eigentlich eine Führung durchs Yankee Stadium machen möchten..
Dort angekommen, erfahren wir dass genau heute ein Spiel Indians gegen Yankees ist :D 
Das können wir uns nicht entgehen lassen und kaufen uns spontan Karten :) also Fan werde ich bestimmt nicht, dafür bewegt sich viel zu wenig bei Baseball :D aber man muss es mal gesehen haben !

Schon vorzeitig verlassen wir das Stadium, da ein Sieg nicht in Sicht ist :D und wir das Schnellboot nicht verpassen wollen :) Denn heute fahren wir mit "The Beast".. soooo cool !!!

 

Dann gehts zum Rockefeller Center wo wir auf die Aussichtsplattform Top of the Rock wollen. Hier schießen wir schöne Fotos bevor es zurück ins Hotel geht.

  

Samstag, 09.08.2014

Cathedral und Freibad

Bei Dunkin Donuts verdrücken wir heute zum Frühstück einen Bagel mit Creme Cheese und einen Donut (schön kalorienarm) :D

Dann gehen wir zu Fuß zur Cathedral of St. John the devine, da diese nicht weit vom Hotel ist :)
Hier melden wir uns gleich zu einer Führung an, die eine ganze Stunde dauerte, aber sehr interresant war :) es ist die zukünftig größte Kathedrale der Welt, wenn die zwei Türme stehen, an denen gerade gebaut wird..

 

Die Kirchen in Amerika sind eine Art Kosmetiksalon für Seelen.

Dann gehts ab ins Freibad im Central Park. Aber vorher müssen wir im Supermarkt ein Schloss kaufen, da wir sondst nicht rein kommen.. Jeder muss mit seinem eigenen Schloss seine Sachen wegsperren :S

Dann essen wir bei The counter im Times Square Burger, wo wir mit dem Pass eine Portion Pommes geschenkt bekommen! 


In der Magnolia bakery, wo es bekanntlich die besten Cupcakes der Stadt gibt, holen wir uns gleich die Nachspeise :D 

Dann geht es zum Grand Central, der berühmte Bahnhof der auch oft in Filmen zu sehen ist.. er ist einfach riesig und bei Nacht sehr schön anzusehen :)


Gute Naaaacht :*

Freitag, 08.08.2014

Museen und Central Park.. ♥

Heute waren wir im Delicatessen Cafe Frühstücken..

danach gings ins Guggenheimmuseum, was das langweiligste Museum war, das ich bis jetzt gesehen habe :D hier gibt es nur Kunst und langweilige Gemälde.. wir machten uns schnell wieder aus dem Staub um unsere Zeit nicht zu vergeuden !

Dann leihen wir uns ein Rad aus um den Central Park zu erkunden.. das war richtig schön, wir sind einmal ganz rauf und wieder runter geradelt :) 

Da wir mit dem New York Pass auch bei vielen Restaurants vergünstigt essen können, gehen wir abends zu Buca di beppo im Times Square, wo wir richtig gute Nudeln gegessen haben :) und jeder hat nur 6 $ drauf zahlen müssen. Normal zahlen wir für ein Abendessen um die 20 $ pro Person :/


Um auch einmal ein interessantes Museum zu sehen, gehen wir ins Museum of natural history, was viel mehr zu bieten hat als das Guggenheim. Hier kann man was über die Galaxy und Dinosaurier erfahren, aber leider haben wir nur eine Stunde Zeit, da es um 18:00 Uhr schließt.. 
 
Am Abend fahren wir zum Hudson River Park, da dort heute der Film "Groundhog day" kostenlos auf einer Leinwand läuft.. wir haben uns extra eine Decke mitgenommen, um es uns auf dem Rasen bequem zu machen. Die Kulisse war einfach traumhaft schön, neben der Leinwand war die Skyline in Lichtern und der Hudson River zu sehen :)

es heißt ja nicht umsondst, die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten :)

Sandra und Daniel

Donnerstag, 07.08.2014

New York, here we gooooo

Nach dem Frühstück geht´s heute hoch hinaus .. auf´s Empire State Building in die 86te Etage auf fast 400 Metern Höhe :) aber erst nach dem Skyride, wo wir in beweglichen Sitzen New York wie in einem Hubschrauber erkunden .. danach war mir ziemlich schlecht :D


Wieder unten angekommen, gehen wir ins größte Einkaufscenter der Welt, ins Macy´s mit 9 Etagen.. das uns aber nicht so überzeugt hat .. weil es keine Männerabteilung gab und das von den Frauen viel zu teuer war :D

Richtung Times Square kam uns ein gutaussehendes Lokal namens Hestia in die Quere :D wo es supeer leckere Burger gab, die wir gleich verdrückten .. 

Bei Madame Tussauds mussten wir mit unseren VIP Pässen nichteinmal anstehen :) 

das 4D Kino am Ende war auch ein super Erlebniss, wenn man mit Wasser besprüht wird und Seifenblasen durchs Kino sausen :)

Bei der Cold Stone Cremery im Times Square holen wir uns ein Eis und einen Milchshake :) 

Danach ging es zu Körperwelten, wo echte Menschen ausgestellt werden.. echt gruselig!!! 
(Fotos waren nicht erlaubt)

Bei Planet Hollywood im Times Square lösen wir noch unseren Gutschein ein vom New York City Pass und fahren dann zurück ins Hotel um uns für den Abendtrip vorzubereiten :D

 

Bis dann :* Bussiii

Mittwoch, 06.08.2014

1. Tag Downtown

Unseren ersten Tag in New York beginnen wir gleich mit vielen bekannten Sehenswürdigkeiten. Aber vorher frühstücken wir noch bei Starbucks gleich neben unserem Hotel.. hier essen wir unseren ersten Bagel mit Creme Cheese, Panini und Choco Crossaint :)

In Downtown angekommen, machen wir uns gleich auf den Weg Richtung Fähre zur Statue of Liberty und Ellis Island, wozu wir uns Tickets im Castle Clinton abholen !

 

Danach ist es schon wieder Zeit zum Mittagessen :D auf dem Weg zum Ground Zero machen wir einen Abstecher und essen typisch amerikanisch Burger mit Pommes.

Die Gedenkstätte der ehemaligen World Trade Center Twin Towers war sehr beeindruckend.. auch das Tribute Center ließen wir uns nicht entgehen, wo alle Verstorbenen auf Fotos zu sehen waren..

 

Im Battery Park erholen wir uns ein bisschen bevor wir über die Wall Street und der Tritinity Church zur Brooklyn Bridge gelangen, über die wir ein Stück gehen ehe wir umdrehen müssen, dass wir unser New York Water Taxi um 7:30 Uhr nicht verpassen. 

bei Sonnenuntergang können wir nochmal die Lady Liberty bestaunen und wir fahren von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Manhatten vorbei.

In einer Bar lassen wir unseren ersten Tag ausklingen und gönnen uns noch ein Bierchen und einen Hot Dog bevor wir die Heimreise mit der U-Bahn antreten :D

 

Sandra und Daniel :*

 

Dienstag, 05.08.2014

Abreise am Flughafen in München 05.08.2014

Flughafen München Terminal 2

So heute war es soweit, die Reise geht los! Pünktlich um 12:30 Uhr ging unser Flug mit der Lufthansa nach New york.

Nach 8,5 Stunden Flug und 3 Stunden Airtrain und Subway fahren sind wir nun endlich im fast 7000 km entfernten Hotel angekommen :) 

Euer Daniel

Samstag, 02.08.2014

Abschied :(

Übermorgen ist es nun endlich soweit..

aber natürlich gehört auch eine Abschiedsfeier zu einer längeren Reise.. die ganze Familie war vertreten und auch ein paar Freunde :) dazu musste die Deko natürlich passen, weil ich ja bekanntlich eine kleine Perfektionistin bin :D das Motto war: Altbayerisch, amerikanischer Abschiedsabend.. dazu gabs Schweinshaxn mit Brezen und amerikanische Nachspeisen :)

riiiiiiesig haben mich die Abschiedsgeschenke gefreut..

vor allem ein selbstgeschriebenes Gedicht von meiner Mama :) das ich natürlich auch hier reinschreiben will..

Es ist soweit, ein Traum wird wahr, 
ihr fliegt jetzt nach Amerika.

Ich wünsche euch viel Freud,
im Land der unbegrenzten Möglichkeit.

Viel Mühe hast du dir gemacht, 
das alles was du geplant hast Tag und Nacht.

Doch es wird sich sicher lohnen,
denn in New York gibt´s viel zu "holen".

In Manhatten könnt ihr flitzen,
bis ihr anfängt zu schwitzen.

Im Central Park am Harlem Meer,
da könnt ihr euch dann erholen sehr.

Zur Upper West Side ist´s nicht weit,
wo ihr verbringen werdet eine schöne Zeit.

Am Strand von Coney Island,
könnt ihr dann noch einen Tag verweilen.

Dann geht´s weiter mit dem Bus,
Richtung Columbus.

Angekommen in Muskingum University,
werdet ihr eine Uni sehen wie noch nie.

Dort wird gelernt, gescherzt, gelacht und Sport gemacht,
bis ihr das Englisch beherrscht Tag und Nacht.

Ein kleines Heimweh wird euch begleiten,
das leichter wird mit dem skypen.

Jetzt wird´s dann auch schon kälter
und ihr werdet ein Jahr älter.

Jetzt wo ihr euch schon eingelebt,
werden Freundschaften schon beliebt.

Einen guten Abschluss werdet ihr erzielen
und auf geht´s dann zum nächsten Ziele.

Dann ist es auch schon wieder so weit,
für die nächste Sehenswürdigkeit......

Es gibt kein End in diesem Land,
drum beendet ihr es dann.

Nach 140 Tagen reicht´s
dann ist´s genug,
die Heimat ruft.

:)

Danke Mama :* das hat mich sooooo gefreut, weil das genau auf uns zutrifft.. (das ist der grobe Ablauf unserer Reise..)

Aber auch von meiner besten Freundin habe ich ein selbstgemachtes Fotoalbum bekommen :)

Danke Mausal :) :*

Aber es ist nicht ein "good bye" sondern ein "see you later" :)
also bis dann meine Lieben :* ♥

Eure Sandra

Mittwoch, 23.07.2014

Bald geht es los! :)

Hallo unsere Lieben,

zur Zeit läuft noch die Prüfungsphase an unserer Heimathochschule.. und das so kurz vorm Abflug :( aber nichts desto trotz freuen wir uns riesig auf die Zeit in Amerika..

Es stehen auch noch einige Sachen auf der Vorbereitungsliste, zum Beispiel: Koffer packen .. das wird ein Chaos ! :D Die Liste ist soooo lang, wir haben echt bedenken ob das wohl alles rein passt.. 

 

Sandra und Daniel 

Mittwoch, 16.07.2014

Vorbereitungen..☼

Nach über einem halben Jahr Vorbereitungszeit

- Ort, Schule aussuchen, Bewerbung, diverse Infoveranstaltungen, Botschaft München, Hotels, Flüge buchen 

und vieles vieles mehr... ist es jetzt endlich soweit und die Reise kann beginnen :) 

wir sind echt meeeeeeega gespannt was uns alles erwartet .. Und werden euch immer auf dem laufenden halten! 

Der Countdown läuft!

:) :) :) :) :) :)

 

Sandra und Daniel